Jahrespressekonferenz in Berlin – Fragile Staaten im Fokus

In fragilen und zerrütteten Staaten sind Kinder besonderen Gefahren ausgesetzt und z.B. von Unterernährung und Zwangsrekrutierungen betroffen. Geschätzt etwa 1,5 Milliarden Menschen sind in fragilen Ländern durch Gewalt und Kriminalität bedroht, die Millenium Entwicklungsziele werden nicht erreicht. World Vision setzt sich dafür ein, dass die deutsche Politik zusammen mit der internationalen Gemeinschaft, diese Staaten in den Fokus nimmt.
Kinder und junge Erwachsene aus den betroffenen Staaten kommen selbst zu Wort und sprechen in einer Videobotschaft über ihr Schicksal.

Christoph Waffenschmidt und Christoph Hilligen, der Vorstand von World Vision Deutschland stellte auch den Jahresberichts 2011 vor – Zahlen, Fakten und Schwerpunkte der Arbeit des vergangenen Geschäftsjahres.

Schreiben Sie einen Kommentar


− 2 = sechs