Besuch des Prinzenpaars: “Seit heute sind wir etwas Besonderes”

Kate informierte sich eigehend über Programme für Kinder und Familien
Königlicher Besuch in der Hütte: Ellison trifft Kate und William

Königlicher Besuch in der Hütte: Ellison trifft Kate und William

Eine echte Prinzessin, ein echter Prinz – nicht jedem ist es vergönnt, einmal königliche Hände zu schütteln. Ellison Mataifir hatte das Glück, als das englische Prinzenpaar Kate und William jetzt auf den Salomonen ein World-Vision-Projekt besuchte. Denn Ellison ist als Jugendgruppenleiter an dem Projekt beteiligt. Hier sein Bericht:

„Als wir am Ort des Treffens in Burns Creek ankamen, wurde uns klar, wie viele Menschen schon da waren und wir wurden ganz schön nervös. Als der Herzog und die Herzogin dann eintrafen und in unsere Hütte gingen, lächelten sie und sagten hallo und ich sprach mit ihnen darüber, wie Burns Creek früher war, nämlich gefährlich und verlottert. Ich sprach dann mit ihnen über all die Arbeit, die wir tun, um den Ort zu ändern. Ich berichtete über Spar- und Kreditprojekte und William und Kate stellten viele Fragen. Zum Beispiel, wie die armen Leute überhaupt an Geld kommen, um sich ein Geschäft aufzubauen.

 

Begeisterter Empfang für Kate und William auf den Salomonen

Begeisterter Empfang für Kate und William auf den Salomonen

 

Nun, es ist fast unmöglich für sie, denn die Banken geben ihnen kein Geld. Und genau deswegen haben wir hier mit der Hilfe von World Vision unseren eigenen Sparverein aufgemacht. Kate fragte, wie das funktioniere und ich zeigte ihnen unser Sparbuch und unseren Stempel – und dann schrieben wir Williams und Kates Namen in ein Sparbuch und gab es ihnen zusammen mit einem geschnitzten Stempel von World Vision als Geschenk.

Ich war so stolz, dort zu sein, im Namen der Burns Creek Gemeinde. Jeder von uns ist so stolz. Der Pastor, der Häuptling des Dorfes und die Kinder. Seit heute sind sie alle ein Teil von etwas Besonderem, sie fühlen sich anerkannt.“

 

Kate informierte sich eigehend über Programme für Kinder und Familien

Kate informierte sich eingehend über Programme für Kinder und Familien

Info: Burns Creek ist eine städtische Siedlung und für seine gewalttätige Vergangenheit und Jugendkriminalität bekannt. In den vergangenen 18 Monaten hat World Vision dazu beigetragen, ein Bewusstsein für Drogenmissbrauch oder auch Gewalt gegen Frauen zu schaffen. Zudem wurden Möglichkeiten für die Jugend aufgebaut, um ihr Potenzial durch Bildung und Arbeit auszuschöpfen. Die Gemeinde hat mit dem Spar- und Kreditverein gute Möglichkeiten, um den Jugendlichen zu helfen. So können sie kleine Betriebe wie Geflügel- und Schweinezucht oder auch eine Kantine starten.

3 Kommentare

  1. Erdmute Dübgen, 18. September 2012

    Es macht Mut und Hoffnung, diesen Artikel zu lesen und ich danke Gott, dass Sie bei World Vision soviel Tatkraft und Aktivität für die Ärmsten dieser Welt immer wieder bekommen. Es ist wirklich “wunder-bar”.

    Möge Gottes guter Geist immer mit Ihnen sein!

    Erdmute Dübgen

  2. Ilka Meyer-Pullwitt, 19. September 2012

    Ich hoffe, das Prinzenpaar unterstützt zumindest auch mit einer angemessenen (!)Spende oder ähnlichem die World Vision Organisation! ! !

  3. Christina Richter, 23. September 2012

    Ich hatte bereits geschrieben, dass mir diese Artikel gut gefallen.
    Don Bosco war ein katholischer italienischer Geistlicher, der einen Erzíeher Orden für Jungen gegründet, den es in Deutschland in einigen Städten gibt. Ich bin ehrenamtlicher Mitarbeiter der Salesianer Don Bosco vor vielen Jahren geworden.
    Bin jetzt im schulischen Bereich tätig. Arbeite gerne mit Kindern und Jugendlichen.
    Freundliche Grüße
    Christina Richter

Schreiben Sie einen Kommentar


7 + sieben =