Bits und Bytes am Fuß des Kilimanjaro

DSC_0155

Für viele Tansania-Reisende ist es ein großer Traum, einmal den Kilimajaro zu besteigen. Wer es schafft, wird mit einem fantastischen Blick auf den Arumeru-Distrikt belohnt – und findet vielleicht sogar die Kingori-Region. Dort streben die Menschen ebenfalls nach Höherem. Sie setzen zum Sprung ins Informationszeitalter an – und trainieren Computerkenntnisse und den effektivben Umgang mit den Möglichkeiten des Internets. In Community Knowlegde Centers (CKC), die mit Hilfe einer großen Spende der Familie Schick und den Fachleuten von World Vision aufgebaut werden. Unser IT-Experte Bernhard Geis hat an einem der ungewöhnlichen Lernereignisse teilgenommen.

Ich lebe während dieser Zeit im Community Knowledge Center (CKC) in ländlicher Region nahe Arusha in Tansania, das zur Unterbringung von Trainingsteilnehmern um ein Zelt-Camp erweitert wurde (auch ich habe meinen Schlafsack in einem der 2-Personen Zelte ausgebreitet). Das Projekt läuft in Zusammenarbeit mit World Vision Deutschland.

In den ersten beiden Wochen meines Aufenthalts findet hier im CKC neben einem Computer Training für Lehrer der Umgebung ein Multimedia- und Leadership- Training statt. Die Firmen Intel , Adobe und Techno Brain unterstützen das 14 tägige Multimedia Training durch Software, Hardware, Setup der Trainings-Infrastruktur im CKC sowie Bereitstellung der Trainer. Geschult wird mit Multimedia Software von Adobe (Photoshop, Indesign CS6, Dreamweaver, Premiere Elements). World Vision trug also nur die Kosten für die bereitgestellte Logistik und Ausrüstung vor Ort. Und auch die Experten aus Indien und den USA campierten auf dem Gelände des ersten, schon fertigen Centers und waren so rund um die Uhr vor Ort. Sie erhielten diese „Aktivreise“ von ihren Firmen als Auszeichnung.

Teamfähigkeit erwandern: Bernhard Geis mit Teilnehmern

Für die ersten 3 Tage dieses Multimedia- und Leadership- Trainings war für die Teilnehmer jedoch ein Team-Building- und Leadership-Training, sowie das „Sammeln von Material“ für das „Arbeitsprojekt“ des erste Kunden „Tanzania National Park – TANAPA“ geplant. Für die Erstellung von Videos, Websites und Broschüren wurde, während einer 3-Tages Tour durch den Nationalpark zum Mount Meru, Bilder, Videos und Interviews mit den Parkwächtern gesammelt. Einige Photo- und Video-Kameras wurden den Jugendlichen dazu für die Zeit der Tour zur Verfügung gestellt. Weiterhin sollten bei der Tour Leitungs- und Team-Prinzipien eingeübt werden, z.B. durch Übertragung von Teil-Verantwortung auf die Teilnehmer „Leader of the Day“, das Warten der schnelleren auf langsamere Team-Mitglieder, Feedback-Runden am Ende des Tages, … . Ziel des Trainings ist, die Teilnehmer beim Aufbau eines Multimedia Kleingewerbes zu unterstützen, das Broschüren und Websites für lokale Firmen erstellt. Über WV-US gibt es jedoch auch schon potentielle Auftraggeber aus USA.

Die Teilnehmer kommen zum Großteil aus der Region (mittellose Jugendliche) sowie einige von WV Uganda und WV Ruanda, um die Idee auch dorthin zu tragen.

Schreiben Sie einen Kommentar


eins × 9 =