Bits und Bytes am Kilimanjaro, Teil 2

P1010558

World Vision baut in Zusammenarbeit mit einem Großspender Computerzentren für ländliche Umgebungen - Community Knowledge Centers - in Tansania auf. Unser IT-Fachmann Bernhard Geis unterstützt den Aufbau - auch vor Ort. Hier Teil 2 seines Reiseberichts:

“Da ich bei der Schulung nicht die ganze Zeit dabei sein musste, bin ich während dieser Zeit zusammen mit den Intel Mitarbeitern mehrmals zu einer nahe gelegenen Schule gewandert – beladen mit Stromgenerator, Projektor und 16 Notebooks. Einige der Lehrer der Schule hatten zuvor an den Computer-Schulungen im World Vision Trainings Zentrum (Community Knowledge Center – CKC) teilgenommen und hatten uns dann in ihre Schule eingeladen.

Bernhard Geis baut in ländlicher Umgebung in Tansania ein Computerzentrum mit auf.

Bei unserem Besuch haben die Lehrer der Schule die Schüler an die Benutzung des Computers mittels der auf den Notebooks installierten Lern-Spielen herangeführt und mehrere Unterrichtsstunden mit Computer-Unterstützung gestaltet: Buchstaben auf der Tastatur finden, Rechenaufgaben, Länder in Afrika finden…..und, und, und.
Nur einer der Schüler war noch zu klein für die Computer-Lernsoftware. Anfangs versuchte er wahllos auf irgendwelche Tasten zu klicken, während die wenig älteren Schüler versuchten die richtigen Ergebnisse einzutippen. Sie haben ihn dann etwas auf die Seite gedrängt, wo er dann etwas enttäuscht mit seinem Bleistift spielte. Aber spätestens in zwei, drei Jahren wird auch er ein geübter Computernutzer sein!”

Die Schüler (Kinder, aber auch ihre Eltern) erlernen unter anderem den effektiven Einsatz des Internets – wo gibt es zum Beispiel die besten Marktpreise für ihr Gemüse?

Schreiben Sie einen Kommentar


3 − = zwei