Eine Klinik für unterernährte Kinder

  Die Journalistin Steffi Orbach und zwei andere Mütter aus Australien und Südkorea werden in den nächsten Tagen Mütter im Dürregebiet von Niger in ihrem Alltag begleiten und über ihre Eindrücke und Erfahrungen bloggen, um die aktuelle Hungerkrise greifbar zu machen. Tag 4 Zeinabou ist ein auffälliges Kind. Sie ist auffällig hübsch und sie ist …

» Den ganzen Artikel lesen

Mütterblog, Teil 2: Das Flüchtlingscamp

Die Journalistin Steffi Orbach und zwei andere Mütter aus Australien und Südkorea werden in den nächsten Tagen Mütter im Dürregebiet von Niger in ihrem Alltag begleiten und über ihre Eindrücke und Erfahrungen bloggen, um die aktuelle Hungerkrise greifbar zu machen. Tag 2 Ich merke, wie jemand ganz leicht meine Hand berührt. Ich drehe mich um. …

» Den ganzen Artikel lesen

Paten entdecken spannende Kultur und Leben der Patenkinder in Äthiopien

Äthiopien – für viele Menschen hier der Inbegriff von Armut und Hunger – ist ein faszinierendes Land. Das erlebt soeben eine Gruppe von World Vision-Patinnen und Paten zusammen mit Freunden und Verwandten, die eine Kultur-Gruppenreise nach Äthiopien mit einem Besuch im World Vision-Projekt Ephrata verbinden. 16 Tage lang geht es durch ein Land, das so viele unterschiedliche Völker beheimatet, …

» Den ganzen Artikel lesen

Ankunft in Westafrika: Mütter aus 3 Kontinenten helfen Müttern in Niger

Um auf die Hungerkrise in West-Afrika aufmerksam zu machen, hat World Vision drei Mütter aus Deutschland, Australien und Südkorea nach Niger eingeladen. Die drei Frauen werden einige Tage mit Müttern aus der Dürreregion den Alltag verbringen und in Blogs darüber berichten. Am eigenen Leibe werden sie erfahren, was es heißt, vor dem Hintergrund der Nahrungsmittelkrise, …

» Den ganzen Artikel lesen

Krise in Mali spitzt sich zu

Die westafrikanische Wirtschafts-und Verteidigungsgemeinschaft Ecowas hat den Anführern des Staatsstreichs in Mali ein Ultimatum gestellt. Wenn sie nicht innerhalb von 72 Stunden die Macht abgäben und die verfassungsmäßige Ordnung wiederherstellten, würden die Grenzen zu den Nachbarländern geschlossen und malische Vermögen eingefroren. World Vision appellierte gestern an die Verhandlungsführer der beteiligten Regierungen und der malischen Militärvertreter, …

» Den ganzen Artikel lesen

Niger: Wie Wasser das Leben in Raffa verändert hat

Liebe Leserinnen und Leser, falls Sie heute morgen schon Geschirr gespült haben, haben Sie die durchschnittliche Tagesration an Wasser eines Menschen in der Sahelzone schon verbraucht. Da dort gerade Trockenzeit ist, steht den meisten Menschen sogar noch weniger zur Verfügung. Auch müssen viele diese Menge von weit her holen und können nicht sicher sein, dass das Wasser …

» Den ganzen Artikel lesen

Tag des Waldes: Bauern in Niger erkennen Wert der Bäume

Von Lauren Fisher, die aus Niger in Westafrika berichtet Seine abgearbeiteten und verschmutzten Hände zeigen deutlich, welchen Beruf Rabiou Mahamadous ausübt. Er ist Landwirt und lebt in der Region Zinder im Süden Nigers. Mit seiner Arbeit ernährt Rabiou schon sein Leben lang seine Familie. Mit Techniken, die von Generation zu Generation weiter gegeben wurden, hat …

» Den ganzen Artikel lesen

Humanitäres Dilemma – die ständige Gradwanderung der Hilfsorganisation in Krisengebieten

Katastrophen haben vielfältige Gesichter. Sie bahnen sich schleichend an und sind von Menschen gemacht oder zumindest beeinflusst, wie z.B. die Dürrekatastrophe in Ostafrika oder entstehen plötzlich durch Naturereignisse, wie die Erdbebenkatastrophen in Japan und Haiti. Manche Tragödien bleiben jahrelang unbemerkt und niemand kümmert sich. Besonders schlimm leiden immer die Kinder. Das Bedürfnis zu helfen ist …

» Den ganzen Artikel lesen

Eine Frau im Einsatz für Mütter- und Kindergesundheit im Niger

von Lauren Fisher, die aus Westafrika über die aktuelle Hungerkrise berichtet Wenn man die 75jährige Zalika fragt, wie viele Kinder sie in ihrem Dorf schon entbunden hat, schüttelt sie ihren Kopf und lacht. Es seien viel zu viele Entbindungen, sie zu zählen, sagt sie. Selbst wenn man sie nach der Zahl der Entbindungen in den …

» Den ganzen Artikel lesen