Kinder vertreten vor dem Menschenrechtsrat ihr Recht auf Gesundheit

World Vision verschafft Kindern und Jugendlichen vor der UN zum Thema Kindergesundheit Gehör

Anlässlich der 22. Tagung des Menschenrechtsrates der Vereinten Nationen hat der Präsident des Menschenrechtsrates zwei Jugendliche aus Projekten von World Vision eingeladen, eine Rede vor dem Plenum zu halten. Die Tagung steht ganz im Zeichen des Rechts von Kindern auf eine gute Gesundheitsversorgung.

Der 15jährige Jonas aus Bolivien, Präsident des Jugendnetzwerks in seiner Gemeinde, wird im Rahmen seiner Rede an den Menschenrechtsrat appellieren, Kinder stärker in Entscheidungsprozesse über Gesundheitspolitik miteinzubeziehen. Die 14jährige Tama 14 aus Haiti berichtet über die Auswirkungen des mangelnden Zugangs zu Gesundheitseinrichtungen in Entwicklungsländern und von Armut geprägten Regionen.

Die Tagung der Vereinten Nationen zum Tag der Rechte des Kindes beginnt am Donnerstag, 7. März, um 9 Uhr mitteleuropäischer Zeit. Im UN-Web-TV  können die Redebeiträge und Diskussion live verfolgt und auch im nachhinein angeschaut werden.

Schreiben Sie einen Kommentar


− fünf = 1