Mit Trommeln am Start: Ben stimmt “Lichterkinder” auf Afrika-Entdeckung ein

Mit fröhlichem Trommelwirbel eröffnen Ben und Berliner Kinder die 4. bundesweite Aktion "Lichterkinder" von World Vision. Foto: World Vision / Stephanie Pillick.

KiKa-Moderator Ben und Berliner Kinder haben mit Trommelwirbel und Bastelschere unsere 4. bundesweite Aktion „Lichterkinder“ eröffnet. Nach dem Motto „Kinder helfen Kindern“, sind Kindergruppen, Tageseinrichtungen, Schulen und Familien in ganz Deutschland eingeladen, in der dunkleren Jahreszeit Lichter der Hoffnung für notleidende Kinder zu entzünden und kreativ zu werden, um Spenden für ein konkretes Hilfsprojekt zu sammeln. In diesem Jahr kommen die Erlöse Kleinkindern in Sierra Leone zugute.

Foto: World Vision/Stephanie Pilick

Foto: World Vision/Stephanie Pilick

„Ich finde es cool, wenn das alljährliche Laternen-Basteln noch einen tieferen Sinn bekommt und Kinder dabei spielerisch zum Teilen angeregt werden“, sagte Ben, dem die Mädchen und Jungen aus der KiTa „Paul und Anna“ von ihrer Phantasie-Reise durch Afrika erzählten und Fotos vom selbst gekochten Maisbrei zeigten. Der Musiker hatte sofort motivierte Mitspieler, als er durch Trommel-Töne afrikanische Tiere erraten ließ, und ihn begeisterte, wie locker die 5jährige Florentina spontan den „Lichterkinder-Rap“ zur Geschichte von Sankt Martin vortrug.

Viele Anregungen und Infos im Mitmachpaket

Ein Lichterkinder-Mitmachpaket unterstützt gemeinschaftliches Lernen und Handeln mit allen Sinnen. Es enthält neben einem Vorlesebuch über den Jungen Musa vielfältige Informationen zum Land Sierra Leone, Spielvorschläge und Aktionsideen, passende Bastelvorlagen von Dusyma für afrikanische Laternen, Kochrezepte und den von Kinderliedermacher Reinhard Horn gestifteten Song „Lichterkinder bringen Licht“ zum Mitsingen. Hier können Sie das Lied herunterladen.

Das Lichterkinder-Ideenbuch enthält Vorschläge für Spiele, Bastel-Stunden und Gruppen-Aktionen zum Thema Afrika. Foto: World Vision / Stephanie Pillick.

Das Lichterkinder-Ideenbuch enthält Vorschläge für Spiele, Bastel-Stunden und Gruppen-Aktionen zum Thema Afrika. Foto: World Vision / Stephanie Pillick.

Ab sofort: Sterne leuchten und helfen auf Facebook

Auch auf Facebook kann man mitmachen und Freude schenken, denn die Grafikwerkstatt Bielefeld spendet für jeden dort erleuchteten Stern 50 Cent an das Kinderhilfsprojekt in Sierra Leone. Jetzt einen Stern leuchten lassen auf Facebook

Hier helfen die Lichterkinder

Sierra Leone liegt an der Atlantikküste Westafrikas und hat paradiesische Landschaften, zählt jedoch zu den ärmsten Ländern der Welt. Fast jedes dritte Kind stirbt vor seinem 5. Geburtstag. World Vision unterstützt die Bevölkerung im Süden bei der Verbesserung der Ernährung, Gesundheitsvorsorge und Trinkwasser-Versorgung. Kleinkinder und schwangere Frauen werden über das “Starthelfer”-Programm gezielt versorgt, um chronischer Mangelernährung und tödlichen Infektionskrankheiten vorzubeugen. „Diese Hilfen retten Leben und bewahren die Kinder vor Entwicklungsstörungen, die sich auf ihr ganzes Leben auswirken“, erklärt Kerstin Koch, die für World Vision die Projekte in Sierra Leone betreut.

Im letzten Jahr beteiligten sich mehr als 80.000 Mädchen und Jungen an der Aktion „Lichterkinder“ und halfen damit armen Kindern in Nicaragua. Die Kinder von „Paul und Anna“ sammelten über 400 Euro und sind nun wieder mit Begeisterung dabei.

Schreiben Sie einen Kommentar


− eins = 3