Wintereinbruch erschwert das Leben der syrischen Flüchtlinge im Libanon

Syrian Refugee Families Vulnerable as Winter Storm Hits Lebanon

 

Die Zahlen sind erschreckend: Die UNO geht davon aus, dass im kommenden Jahr über sieben Millionen Flüchtlinge aus und in Syrien von Nothilfe abhängig sein werden. Allein in den Nachbarländern Syriens müssen 2,9 Millionen Menschen versorgt werden. Und als wäre ihre Situation als Flüchtlinge in einem anderen Land nicht schon schwer genug: Der unerwartet heftige Wintereinbruch mit Schneefällen und klirrender Kälte hat den Familien in ihren Zelten hart zugesetzt. Brennholz ist teuer und rar.

Syrian Refugee Families Vulnerable as Winter Storm Hits Lebanon

Die Zelte schützen kaum gegen die widrigen Bedingungen. Zusätzliche Hilfsgüter, wie Decken, Öfen und Heizmaterial aber auch Medikamente sind dringend nötig. In einem gemeinsamen Appell haben jetzt die UNO, World Vision und viele weitere Hilfsorganisationen dazu aufgerufen, die finanziellen Mittel für die Hilfe deutlich – nämlich auf 4,7 Milliarden Euro – aufzustocken. Die Flüchtlinge brauchen schnelle und effektive Hilfe. Vor allem die Kinder leiden unter der Situation.

Syrian Refugee Families Vulnerable as Winter Storm Hits Lebanon

“Auf einen Schneesturm, wie wir ihn gerade erlebt haben, sind die Flüchtlinge nicht vorbereitet”, berichtet Henrik Harbers, Leiter der Katastrophenhilfe bei World Vision International. In einem Zeltlager am Rande eines Dorfes sah er Kinder ohne Schuhe im Matsch herumlaufen. Auf verschneiten Wäscheleinen hingen Kleidungsstücke zum Trocknen.

Im Rahmen der Winterhilfe von World Vision und seinen Kooperationspartnern erhalten tausende Familien jetzt Decken, Matratzen, Öfen und Brennmaterial oder Gutscheine bzw. Geldkarten, mit denen sie selbst kaufen können, was sie am dringendsten brauchen. Spenden für diese Hilfsprogramme können durch Zuschüsse vom Auswärtigen Amt und vom Büro für Humanitäre der EU (ECHO)  vermehrt werden. “Bisher reichen die Finanzen leider nicht, um den großen Bedarf zu decken”, betont Hendrik Habers.

Sicher online spenden für die Flüchtlinge

Schreiben Sie einen Kommentar


− 7 = eins