Ein Praktikum bei World Vision: Jederzeit wieder

Erlebten ein spannendes Praktikum: Julia Nowak, Moritz Epp, Sarah Tournish und ihre Bertreuerin Katrin Schlegel

Während unserer Zeit bei World Vision hatten wir die Chance, in die vielen Bereiche der Organisation hineinzuschnuppern. Dabei konnten wir unsere Ideen mit einbringen und unserer Kreativität freien Lauf lassen. Somit fühlten wir uns als ein Teil des Teams. Als wir unsere Bewerbung geschrieben haben, hatten wir uns ein abwechslungsreiches und interessantes Praktikum erhofft in …

» Den ganzen Artikel lesen

Das World Vision – Foto-Rätsel der Woche!

Gabriela Sortino_Frage

Der Gegenstand den World Vision-Mitarbeiterin Gabriela Sortino zeigt ist Teil einer...? Sie kommt bei Spenden-Aktionen zum Einsatz.

Steckbrief Ich heiße: Gabriela Sortino Ich arbeite bei World Vision seit: Juli 1999 Meine Aufgabe bei World Vision: Im Paten- und Spenderservice bin ich für die Anliegen unserer Paten und Spender da. Ich arbeite bei World Vision weil: Es ist einfach meine Welt, hier kann ich den Kindern dieser Erde Hoffnung schenken. Mein schönster-World Vision …

» Den ganzen Artikel lesen

Weltkonferenz gegen Kinderarbeit: World Vision für nachhaltige Lösungen und Anhörung der Kinder

Salay Desires to Return to the Pen and Books Again-Part 2

In Brasilien findet diese Woche die dritte Weltkonferenz gegen Kinderarbeit statt. Vertreter von Regierungen, Gewerkschaften und Nichtregierungsorganisationen suchen nach Wegen, um die weltweite Ausbeutung von Kindern und Jugendlichen als billige Arbeitskraft zu beenden. World Vision beteiligt sich an diesen Anstrengungen und spricht sich dabei gemeinsam mit dem deutschen Verband für Entwicklungspolitik (VENRO) für Lösungen aus, …

» Den ganzen Artikel lesen

Das World Vision – Foto-Rätsel der Woche!

Monika Mittendorf_Frage

Selbst in Namibia aufgewachsen kennt World Vision-Mitarbeiterin Monika Mittendorf die Gefäße die sie Euch als Rätsel aufgibt gut. Wie heißen sie nochmal und woraus werden sie hergestellt?

Steckbrief Ich heiße: Monika Mittendorf Ich arbeite bei World Vision seit: dem 01. Juni 2012 Meine Aufgabe bei World Vision: ist die Angelegenheiten der Paten anzunehmen und diese als Herzensangelegenheit zu behandeln. Auflösung Foto-Rätsel: Kalebasse als Gefäß, ursprünglich aus Afrika. Ein Natur-Produkt, das, wenn sie erstmal ganz ausgetrocknet ist, hart, leicht und wasserundurchlässig ist. Wird …

» Den ganzen Artikel lesen

Das World Vision – Foto-Rätsel der Woche! Carmen

Carmen Zahradnik_Frage

Foto-Rätsel der Woche: in welchem Land bekam World Vision- Mitarbeiterin Carmen Zahradnik ihr Armband geschenkt? Wenn Du es weißt, leuchtet Dein Stern für die Kinder dort schon?

Steckbrief Ich heiße: Carmen Zahradnik Ich arbeite bei WV seit: Januar 2010 Meine Aufgabe bei World Vision: Assistentin des Bereichsleiters Marketing/Paten- und Spenderservice, Projektleitung der Aktion Lichterkinder zum St. Martinstag. Ich arbeite bei World Vision weil: ich an eine Chance für jedes Kind glaube und mich meine Arbeit immer noch jeden Tag berührt. Mein schönster …

» Den ganzen Artikel lesen

Mit Trommeln am Start: Ben stimmt “Lichterkinder” auf Afrika-Entdeckung ein

Mit fröhlichem Trommelwirbel eröffnen Ben und Berliner Kinder die 4. bundesweite Aktion "Lichterkinder" von World Vision. Foto: World Vision / Stephanie Pillick.

KiKa-Moderator Ben und Berliner Kinder haben mit Trommelwirbel und Bastelschere unsere 4. bundesweite Aktion „Lichterkinder“ eröffnet. Nach dem Motto „Kinder helfen Kindern“, sind Kindergruppen, Tageseinrichtungen, Schulen und Familien in ganz Deutschland eingeladen, in der dunkleren Jahreszeit Lichter der Hoffnung für notleidende Kinder zu entzünden und kreativ zu werden, um Spenden für ein konkretes Hilfsprojekt zu sammeln. In …

» Den ganzen Artikel lesen

UN-Kinderversammlung in New York: “Unsere Stimmen müssen gehört werden!”

Am Rand der UN-Vollversammlung in New York hielten Kinder ihre eigene Versammlung ab. Am pult das blinde Mädchen Poonam aus Indien

Am Rande der UN-Generalversammlung in New York erhoben Jugendliche aus Albanien, Bangladesch, Brasilien, Malawi, Mexiko, Pakistan, Sierra Leone und Uganda ihre Stimme und forderten Gehör von den versammelten Regierungschefs. Sie möchten, dass die Erwachsenen ihnen zuhören und dass ihre Forderungen und Vorstellungen in die künftigen Zukunftsszenarien für die Gestaltung der Welt eingebaut werden. Silvia Holten …

» Den ganzen Artikel lesen