Das World Vision – Foto-Rätsel der Woche

Ellen Muth_Frage

Was ist das Besondere an den Anhängern, die World Vision Mitarbeiterin Ellen Muth im Foto-Rätsel zeigt?

Das World Vision Foto-Rätsel der Woche stellt jeden Mittwoch einen World Vision-Mitarbeiter vor, der einen Gegenstand aus der World Vision-Arbeit als Rätsel aufgibt. Raten Sie mit und lassen Sie sich überraschen.

Foto-Rätsel der Woche:
Für World Vision-Mitarbeiterin Ellen Muth aus dem Paten- und Spenderservice sind die Momente besonders, “in denen ich durch Rückmeldungen der Paten und Spender merke, wie viel unsere Arbeit nicht nur in den Entwicklungsländern vor Ort, sondern auch hier bei der Einstellung der Menschen bewirkt”. Was ist das Besondere an den Anhängern, die Ellen für das Foto-Rätsel mitgebracht hat?

Steckbrief:

Ich heiße: Ellen Muth

Ich arbeite bei World Vision seit: Oktober 2011

Meine Aufgabe bei World Vision: Ich arbeite für den Paten und- Spenderservice in  der individuellen Kundenbetreuung und unterstütze unter anderem unsere Paten den Besuch ihres  Patenkindes im Projekt vorzubereiten.

Ich arbeite bei World Vision weil: es mir hier möglich ist, meine Arbeitszeit sinnvoll einzusetzen und ich täglich meinen Beitrag für eine bessere Zukunft für  Kinder leisten  kann.

Mein schönster World Vision-Moment: Für mich sind die Momente besonders, in denen ich durch Rückmeldungen der Paten und Spender merke, wie viel unsere Arbeit nicht nur in den Entwicklungsländern vor Ort, sondern auch hier bei der Einstellung der Menschen bewirkt. Außerdem freue ich  mich sehr auf meinen 1. Besuch in zwei unserer Regionalentwicklungsprojekte, der in den nächsten Monaten geplant ist.

Das hat es mit dem vorgestellten Gegenstand auf sich: Die Filzanhänger stammen aus einem unserer Patenschaftsprojekte, das  am Rand der mongolischen Hauptstadt Ulan Bator liegt. Dort haben die Eltern der Kinder einer von World Vision geförderten Kindertagesstätte gelernt, wie sie mit einfachen Mitteln durch  Kunsthandwerk aus Filz ihr Einkommen aufbessern können. Letztendliches Ziel unser Arbeit ist es stets den Menschen vor Ort eine Zukunftsperspektive zu eröffnen und Hilfe zur Selbsthilfe zu leisten. Jetzt einen Vorschlag für eine Kinderpatenschaft unverbindlich anfordern Ellen Muth_Auflösung

2 Kommentare

  1. Anja Werner, 23. Januar 2014

    echt schön mit den filzanhängern. es ist schön, wenn die Menschen mit den handwerklichen herstellen von filzanhängern finanziell was dazu verdienen können. es ist schön, eine patenschaft zu haben.

  2. silke garcia, 24. Januar 2014

    Ein schoenes Beispiel dafuer wie kleine Ideen die Welt ein Stueck weit besser machen koennen. Und die Begeisterung im Gesicht der Mitarbeiterin : Unbezahlbar und Ansteckend. Einfach super!!!

Schreiben Sie einen Kommentar


9 + fünf =