Im Libanon unterwegs mit dem Bundestagsabgeordneten Omid Nouripour

P1070618

Es sind die Nachbarländer Syriens, die die Hauptlast des Flüchtlingsdramas tragen. Der Strom derjenigen, die versuchen sich und ihre Familien in Sicherheit zu bringen reißt nicht ab. Im Gegensatz zum Nachbarland Jordanien, wo Flüchtlingslager die Menschen aufnehmen, wohnen im Libanon die syrischen Flüchtlinge in selbst gesuchten Unterkünften. Oft leben die Familien in improvisierten Zelten. Omid Nouripour spricht mit den Mitarbeitern von World Vision, die sich hier um die Menschen kümmern.
´
Sequenz 030100

Inmitten der schwierigen Situation, ein Stück Normalität für diese Jungen im improvisierten Zeltlager: Schließlich findet bald die Fußballweltmeisterschaft statt!

P1070613

Damit die Kinder nicht den Anschluss verlieren, kümmert sich World Vision darum, dass sie Unterricht besuchen können.

P1070321

fotozelt22

Es sind die Begegnungen mit den Menschen die wichtig sind. Omid Nouripour nimmt sich Zeit und hört zu. Denn: Hinter all den Zahlen stehen die einzelnen Schicksale der Kinder, Frauen und Männer, die über die Grenze geflohen sind.

fotozelt11

1 Kommentar

Schreiben Sie einen Kommentar


2 + = zehn