Dem Sensenmann den Garaus gemacht

World-Vision-2014-09-30-6039

Joanna Riedel und Christoph Waffenschmidt sagten in Berlin bei einer World Vision-Aktion dem Kindertod öffentlich den Kampf an.

Was hat ein Sensenmann auf einem Kindergeburtstag zu suchen? Das fragten sich wohl viele Passanten, die in den letzten Wochen dieses Plakat von World Vision in Berlin sahen. Nun ging es ihm an den Kragen – und das ist auch gut so!

» Den ganzen Artikel lesen

Bundesbeauftragter Koschyk besucht Mongolei-Projekt: Mitwirkung der Familien beispielhaft

Koschyk_mongolisches_kind

Besuch aus der Politik und von deutschen Paten hatte unser Projekt Bayankhoshuu in der Mongolei letzte Woche. Gemeinsam mit dem Bundestagsabgeordneten Stephan Mayer hat der Minderheiten-Beauftragte der Bundesregierung, Hartmut Koschyk, mongolische Gastfreundschaft und die enge Zusammenarbeit von World Vision mit den Familien im Projekt erlebt.

» Den ganzen Artikel lesen

25 Jahre Kinderrechte: Weltweites Mitmach-Filmprojekt startet

Noch bis zum 15.10. können Kinder und Jugendliche ihren Beitrag zum Thema Kinderrechte einreichen.

Am 20. November 2014 wird die UN-Kinderrechtskonvention 25 Jahre alt. Doch wie erleben die Kinder ihre Rechte heute selbst? Wo werden die Kinderrechte eingehalten, wo wird gegen sie verstoßen? Wo wollen Kinder einbezogen werden, damit die Welt besser und ihnen gerechter wird? Das will ein internationales Filmprojekt herausfinden. Die Kinderhilfsorganisation World Vision lädt Mädchen und Jungen rund um den Globus ein, als Jugendreporter Bilder, Fotos und Videos mit ihrer persönlichen Sicht auf Kinderrechte einzureichen.

» Den ganzen Artikel lesen

Welttag der humanitären Hilfe: Warum Deutschland seine Friedenspolitik überdenken sollte

Ein Mitarbeiter des Kinderschutzteams von World Vision in Gaza kümmert sich um ein verletztes Kind (Foto: World Vision)

Gaza, Irak, Zentralafrikanische Republik, Ukraine. Konflikte und Kriege, die wir jeden Tag präsentiert bekommen und die nicht aufhören wollen. Die Welt ist so turbulent, so unruhig, so aggressiv wie sie es lange nicht mehr war. Dazu gehören auch die Konflikte, die durch die Aktualität der neuen Kriege mehr und mehr in den Hintergrund der Wahrnehmung geraten.

» Den ganzen Artikel lesen

Besuch beim Patenkind Ailine im Projekt Lweru in Tansania

Besuch beim Patenkind Ailine

von Brigitte Wilmsmeyer & Udo Wutzke Schon als wir vor 10 Jahren die Patenschaft für Ailine übernommen haben, hatten wir uns vorgenommen, sie vielleicht einmal zu besuchen. Nun war es dieses Jahr endlich so weit und es war ein wunderbares Erlebnis! Unsere erste Afrikareise führte uns zunächst 2 Wochen durch Kenias Süden und Tansanias Norden. …

» Den ganzen Artikel lesen

E-Cards: Nur ein Dollar pro Tag und doch ein Stückchen Würde

E-Cards statt Lebensmittelrationen: Ein Stück Würde für syrische Flüchtlinge (Foto: Patricia Mouamar, World Vision)

Sie sieht aus wie eine ganz normale Scheckkarte. Tatsächlich aber ist sie eine kleine Revolution in der Flüchtlingshilfe: die e-Card. Mussten bislang Flüchtlinge mit Gutscheinen um Lebensmittelrationen anstehen, so können sie heute mit der e-Card in Läden und Supermärkten einkaufen. Sie entscheiden selbst, wofür sie das wenige Geld ausgeben möchten, das ihnen zur Verfügung gestellt wird. Die Eigenständigkeit gibt ihnen ein Stück Würde zurück. Zwei Beispiele aus dem Libanon.

» Den ganzen Artikel lesen

Aktion “Gummistiefel für kleine Füße” in Südsudan

SAM_0028_Junge_Matsch_Zelt

Verbiegung mit Igitt-Faktor: Mit dieser stinkenden Suppe will kein Kind in Berührung kommen (Foto: Katharina Witkowski, World Vision)

Kinder und Erwachsene waten in den Flüchtlingslagern in Südsudan derzeit bei 40 Grad Tagestemperaturen durch einen übel riechenden, vermüllten Fäkalienmorast. Barfuß durchquert, ist der Schlamm eine Zeitbombe, denn er ist gespickt mit Krankheitserregern. Mit unserer Aktion “Gummistiefel für kleine Füße” wollen wir den Flüchtlingskindern in Südsudan mehr Schutz bringen – zahlreiche deutsche Unternehmen engagieren sich. …

» Den ganzen Artikel lesen

Nordirak, Gaza und viele weitere Krisen: Mehr Menschen als je zuvor auf humanitäre Hilfe angewiesen

Akute gewaltsame Konflikte - Aug 2014

Das Nothilfe-Bündnis Aktion Deutschland Hilft, dem auch World Vision angehört, macht zum “Welttag der humanitären Hilfe” darauf aufmerksam, wie schwierig es ist, bei gewaltsamen Konflikten erfolgreich Spenden zu sammeln – weltweit benötigen 81 Millionen Menschen humanitäre Hilfe. Millionen Menschen auf der Welt sind von Krisen, Kriegen und Naturkatastrophen betroffen und auf humanitäre Hilfe angewiesen. “Gerade …

» Den ganzen Artikel lesen