Große Spende für Schulprojekt in Sierra Leone

Fashy_Ambiente_2015_3

Eine Spende in Höhe von 51 400 Euro überreichte Herr Bayer von der Firma Fashy an Christoph Hilligen, Vorstand von World Vision Deutschland e.V.

In Form einer Urkunde bedanke sich Hilligen bei Herrn Bayer von Fashy für die fünfjährige Zusammenarbeit und würdigte die Förderung des Schulprojekts in Sierra Leone, das Fashy seit mehreren Jahren aus dem Verkauf von Wärmeflaschen und Kirschkernkissen finanziert.

World Vision engagiert sich im Distrikt Bonthe, einer besonders benachteiligten Region. Hier sollen mehr Kinder die Schule besuchen können und die Unterrichtsqualität soll deutlich verbessert werden.
Denn eine solide Schulausbildung ist eine Grundvoraussetzung dafür, dass junge Menschen Wege aus der Abhängigkeit finden und sich in Zukunft eigenständig versorgen können. Für die gesamte Region und das Land ist daher die Bildung der Kinder eine große Chance, dem Teufelskreis der Armut zu entkommen. Dazu investieren World Vision und seine Partner in den Schulbau, in die Lehrerausbildung und setzen sich mit Aufklärungskampagnen dafür ein, dass mehr Eltern ihre Kinder, vor allem Mädchen, zur Schule schicken. Die Maßnahmen kommen gut an: Ein Schulhaus ist in Bonthe bereits mit deutschen Spendengeldern und der tatkräftigen Unterstützung der Bevölkerung fertig gestellt worden, und der Unterricht hat sich schon stark verbessert.

Schreiben Sie einen Kommentar


fünf × 9 =