Flüchtlinge in der Syrienkrise: Die dramatischste Situation weltweit

P1220567

"Wir dürfen diese Menschen einfach nicht vergessen", fordert World Vision-Vorstandsvorsitzender Christoph Waffenschmidt für die Millionen Opfer der Syrienkrise. Nach seiner Rückkehr aus Erbil im Norirak bekräftigt er im Vlog: Die Flüchtlingssituation in der Region ist "derzeit die dramatischste, die auf unserem Planeten herrscht".

Die Flüchtlinge in Nordirak sind auf Hilfe angewiesen. World Vision ist vor Ort und unterstützt die Menschen um ihre Not zu lindern.

Das Fazit der Reise von Christoph Waffenschmidt, Vorstandsvorsitzender von orld Vision Deutschland mündet in einen Appell gegen das Vergessen:


Für Hilfsmaßnahmen für Flüchtlinge in Irak, aber auch in Jordanien, Libanon, der Türkei und Syrien ist World Vision dringend auf Spenden angewiesen. Bitte unterstützen Sie unsere Arbeit in der Syrienkrise – hier geht’s zum Spendenformular.


 

Schreiben Sie einen Kommentar


+ vier = 13