Nord-Irak (1/6): Flüchtlinge im Supermarkt

P1220190

Christoph Waffenschmidt berichtet von seiner Reise in den Nord-Irak. Flüchtlinge sollen sich selbst aussuchen können, was sie benötigen. Die Essensgutscheine und Geldzuteilungen machen es möglich.
World Vision Mitarbeiterin Moyra Mahari ist überzeugt: “Selbst zu entscheiden, bedeutet ein Stück Freiheit und Würde zu erhalten. Die Familien wissen selbst meist besser was gerade dringend benötigt wird.”
Rund zwei Millionen Menschen sind allein in Irak auf der Flucht. Viele Familien haben Schutz in Erbil gefunden.

Hier können Sie helfen!

Schreiben Sie einen Kommentar


− 2 = fünf