Erdbeben Nepal – Tag 5 nach der Katastrophe

Das Gebiet Bhaktapur in Nepal hat etwas besonders schwer getroffen: Hunderte von Häusern wurden dem Erdboden gleich gemacht und machen dadurch sehr viele Kinder und Familien obdachlos. Mehr als Millionen Menschen sind durch das verheerende Erdbeben mittlerweile ohne feste Bleibe.

Die Uhr rennt im Kampf gegen die Folgen des Erdbebens – wertvolle Zeit, um noch Überlebende zu bergen oder Verletzten zu helfen. Aktuell werden auch noch viele Menschen aus der Bevölkerung vermisst, aus einer Bevölkerung die sich zur  Hälfte aus Kindern und Jugendlichen unter 18 Jahren zusammensetzt.

Deswegen muss Hauptanliegen nun sein, schnelle & effektive Hilfe zu leisten und verfügbare Hilfsgüter in alle betroffenen Gebiete zu bringen, v.a. außerhalb der Hauptstadt Kathmandu. Wichtige Güter hierbei sind Zelte, Decken, Matratzen, Hygienepackete usw.

Des Weiteren steigt die Angst vor Krankheiten, die durch verunreinigtes Wasser übertragen wird. Mehr als 1,4 Millionen Menschen benötigen unmittelbare Nahrungsmittelversorgung.

 

Das Gebiet Bhaktapur in Nepal hat es besonders schwer getroffen: Hunderte von Häusern wurden dem Erdboden gleich gemacht und machen dadurch sehr viele Kinder und Familien obdachlos. Mehr als Millionen Menschen sind durch das verheerende Erdbeben mittlerweile ohne feste Bleibe.

Tausende von Familien schlafen somit derzeit unter Zelten. Die Zelte sind aber mit bis zu 40 Menschen oft überfüllt oder man muss sich ein kleines Zelt teilen.  Der erneute Regen erschwert die Lage immens.

World Vision hat bereits 1000 Familien mit Zelten versorgt, die im Freien übernachten müssen, da die Häuser zerstört wurden oder aus Angst vor weitere Zerstörung nicht mehr aufgesucht werden. Die Not ist groß.

Bitte helfen Sie uns helfen und spenden Sie jetzt!

https://www.worldvision.de/spenden-katastrophenhilfe-erdbeben-in-nepal-spenden-erdbeben-nepal.php

 

 

Schreiben Sie einen Kommentar


5 + = zwölf