Nehmt einander an!

ostergottesdienst 2015_jochen

Keine Eier zu Ostern? Jedenfalls nicht nur Eier! Eine bunte Menschenkette und viele andere kreative Impulse ermunterten in Warburg viele Christinnen und Christen beim gemeinsamen Osterfrühstück dazu, sich mit dem Thema "Nehmt einander an", zu beschäftigen und dies mit Hilfe für syrische Flüchtlinge zu verbinden.

Zum 11ten mal nun lud der Kirchberghof e.V. in Kooperation mit der evangelischen Kirchengemeinde Warburg zum Brunch-Gottesdienst am Ostermontag. Dabei sollte wie im letzten Jahr die Kollekte für die Syrienhilfe von World Vision gehen. In die wunderschöne Stadthalle in Warburg strömten Besucher aus unterschiedlichen Gemeinden, um gemeinsam in gemütlicher Atmosphäre den Ostermontag zu feiern. Impulse gab es zur Jahreslosung: “Nehmt einander an! wie Christus euch angenommen hat zu Gottes Lob” (Röm 15,7).  Begleitet von großartiger Gospelmusik, schauspielerischen Einlagen, Predigt und Mitmachaktion näherte man sich dem Thema und auch den Mitmenschen an. Das gemeinsame Essen stärkte die entstandene Gemeinschaft.

Jeder Teilnehmer erhielt noch ein Karte, auf der folgender Satz stand:

Angenommen du wärst angenommen
akzeptiert und respektiert
wertgeschätzt und liebgehabt
in alle Ewigkeit -

Würde es dir nicht leichter fallen andere anzunehmen
zu akzeptieren und zu respektieren
wertzuschätzen und lieb zu haben?

Du bist angenommen
Nimm’an.
Und nimm an.

(Quelle: gott.net zur Jahreslosung 2015)

Der Appell zum toleranten und friedlichen Zusammenleben kam deutlich an. Und World Vision dankt herzlich allen Beteiligten für das besondere Ereignis.

Schreiben Sie einen Kommentar


eins × = 2