Kindersoldat im Kongo: “Ich war innerlich gestorben”

MoisesLaden

Im Osten der Demokratischen Republik Kongo herrscht Krieg. Seit 20 Jahren. Immer wieder bekämpfen sich Rebellen und Regierungstruppen. Und beide Seiten setzen auch Kinder als Kämpfer ein. Das World-Vision-Projekt „rebound“ hilft seit 2011 Jungen und Mädchen beim Ausstieg aus ihrem Dasein als Kindersoldaten oder Kinderprostituierte.  Einer davon ist Patrice, der uns seine Geschichte erzählt hat.

» Den ganzen Artikel lesen

Rebound im Kongo: Von der Sexsklavin zur selbstbewussten Frau

Naehgruppe

Bevor sie in den Kampf ziehen, fallen sie über Malaika* her. Schlagen sie, vergewaltigen sie, lassen Angst und Wut an ihr aus. Die Kindersoldaten der Miliz Mai Mai Vurondo holen sich so das Selbstvertrauen, um mit Speeren und Messern bewaffnet, gegen Soldaten und andere Milizen, oder auch gegen Kinder und Frauen in anderen Dörfern loszuziehen. …

» Den ganzen Artikel lesen

Was mich bewegt: Elend und Hoffnung im Kongo

FluechtendeBeni

Die erstarrten Körper sind ineinander verknäult, liegen miteinander, übereinander auf dem blutdurchtränkten Boden. Frauen, Kinder, alte Männer. Ihre Leiber sind von Machetenhieben, von Stichwunden und Schussverletzungen gezeichnet. Es sind 50, vielleicht 60 Leichen, die hier, am Rand der kongolesischen Stadt Beni, zum Abtransport ins zentrale Krankenhaus bereitliegen. Diese Menschen sind Opfer eines Massakers geworden. In …

» Den ganzen Artikel lesen

World Vision mahnt bei Kanzlerin Kinderrechte an

13659054_10153533449057167_521191490619547405_n

Beim Treffen des Dachverbandes von Nichtregierungsorganisationen VENRO mit der Bundeskanzlerin Angela Merkel hat WV-Vorstand Christoph Hilligen (rechts neben der Kanzlerin) zusammen mit seinen VENRO-Kollegen den neuen Bericht “Noch lange nicht nachhaltig – Deutschland und die UN-Nachhaltigkeitsagenda” überreicht. der Bericht geht auch auf Kinderrechte ein und wie diese besser geschützt werden können. Weitere Themen waren die …

» Den ganzen Artikel lesen

El Nino – die Kinder der Dürre

Blog Beitragsbilder Kinder der Dürre

Extreme Dürre und verheerende Überschwemmungen – die Folgen von El Nino bedrohen weltweit das Leben von Millionen Menschen. Vor allem im südlichen und östlichen Afrika sind die Armen von den Folgen am stärksten betroffen. Unter ihnen tragen die Kinder oft die Hauptlast der Katastrophe. Einige müssen die Schule verlassen, um Geld für Essen zu verdienen. …

» Den ganzen Artikel lesen

Südsudan: Angriff auf Zivilisten in UN-Flüchtlingslager

20160218_183630

Der Südsudan ist ein geschlagenes Land. Nach Jahrzehnten des Krieges mit der Zentralregierung im Sudan schaffte das Land im Juli 2011 zwar den Sprung in die ersehnte Unabhängigkeit, doch schon wenige Jahre später mündete der Kampf um die Macht im Staat in einen Bürgerkrieg. Viele von ihnen suchen Schutz im UN- Flüchtlingscamp bei der Stadt …

» Den ganzen Artikel lesen