Von Rockern, Stars und einer guten Idee

Geldübergabe_Motorradmesse

Da lösten sich die Augen der Motorradfans dann doch mal von den neuesten BMW, Harley-Davidson oder Ducati-Modellen. Als Schauspielerin Proschat Madani die Bühne betrat, einige Worte sagte und schließlich einen Motorradhelm gespickt mit Geldscheinen an World Vision übergab. Applaus brandete auf und selbst der Capt`n eines Rockerclubs in Kutte nickte gerührt. Was war geschehen?

» Den ganzen Artikel lesen

Kongo: Die Endlosschleife des Leids

In einem Dorf bei Goma kümmert sich Mama Masika um vergewaltigte Frauen und ihre Kinder

Der Osten der Demokratischen Republik Kongo ist seit vielen Jahren Schauplatz von Kriegen. Mal größere, mal kleinere. Noch vor kurzem hatten Rebellen der Miliz M23 die Provinzhauptstadt Goma eingenommen, die Regierungssoldaten waren geflüchtet, nicht ohne zuvor noch Häuser von Zivilisten zu plündern. Unser Mitarbeiter Dirk Bathe war jetzt mit zwei Journalisten vor Ort, um sich ein Bild von der Lage zu machen. Hier ist sein Bericht:

» Den ganzen Artikel lesen

“Bislang nur gute Erfahrungen gemacht”

Education Better Today in Rwebisengo

Den einen Patentypus gibt es bei World Vision nicht – natürlich nicht, denn der Wunsch, sich zu engagieren und anderen Menschen zu helfen, ist bei vielen unterschiedlichen Menschen vorhanden. Einer unserer Paten ist der achtzigjährige Gerd Buhrow. Neben seiner eigenen Stiftung, der Gerd-Buhrow-Stiftung, engagiert er sich mit sechs Patenschaften bei World Vision. Wir haben ihn zu seinem Engagement befragt:

» Den ganzen Artikel lesen

Weihnachtswünsche von Kindern im Ostkongo

Ein wenig Ruhe vor dem Sturm? Im Flüchtlingslager Mugunga gehen Mütter mit besorgten Gesichtern ihrer Arbeit nach. Ihre Kinder spüren die Unsicherheit. Foto: Wezzie Banda

Ein wenig Ruhe vor dem Sturm? Im Flüchtlingslager Mugunga gehen Mütter mit besorgten Gesichtern ihrer Arbeit nach. Ihre Kinder spüren die Unsicherheit. Foto: Wezzie Banda

Sie leben dicht gedrängt im Schmutz und in der Not eines Flüchtlingslagers. Zehntausende Menschen, darunter viele Kinder, die in der Umgebung von Goma Schutz vor Überfällen und schonungslosen Kämpfern gesucht haben.

» Den ganzen Artikel lesen

“Ich hatte so Angst vor dem Taifun!”

Typhoon BOPHA (Pablo)

Wieder einmal ist ein Taifun über Teile der Philippinen hinweg gezogen. Bis zum Nachmittag des 06. Dezember bestätigte die Regierung 457 Tote und Hunderte Verletzte. Sehr häufig werden bestimmte Regionen der Erde immer wieder von Naturkatastrophen getroffen. Viele Menschen dort haben in Trainings mit World Vision gelernt, Gefahren besser einschätzen und angemessen reagieren zu können. Davon hat auch die fünfjährige Gelai mit ihrer Familie profitiert.

» Den ganzen Artikel lesen

Bits und Bytes am Fuß des Kilimanjaro

DSC_0155

Für viele Tansania-Reisende ist es ein großer Traum, einmal den Kilimajaro zu besteigen. Wer es schafft, wird mit einem fantastischen Blick auf den Arumeru-Distrikt belohnt – und findet vielleicht sogar die Kingori-Region. Dort streben die Menschen ebenfalls nach Höherem. Sie setzen zum Sprung ins Informationszeitalter an – und trainieren Computerkenntnisse und den effektivben Umgang mit den Möglichkeiten des Internets. In Community Knowlegde Centers (CKC), die mit Hilfe einer großen Spende der Familie Schick und den Fachleuten von World Vision aufgebaut werden. Unser IT-Experte Bernhard Geis hat an einem der ungewöhnlichen Lernereignisse teilgenommen.

» Den ganzen Artikel lesen