“Zu kalt um aus dem Bett zu kommen” – Winterhilfe für Kinder auf der Flucht braucht Ihre Unterstützung

Manaa (8) und seine Schwester Hareman (6) bleiben jetzt am liebsten unter der warmen Decke, die ihre Familie als Teil eines Winterhilfspakets durch World Vision bekommen hat. Ihre Mutter Mayan erzählt: "Wenn es kalt ist, krabbeln die Kinder unter die Decken und manchmal rufen sie mich dazu, damit ich sie wärme." Hareman wartet an kalten Winter-Morgen ab bis die Sonne das von allen Seiten offene Gebäude etwas wärmt. "Ich bin hungrig, aber es ist zu kalt um aus dem Bett zu steigen", sagt sie zu ihrer Mutter.  Wenn ihre Mama dann das Frühstück ans Bett bringt, ist sie glücklich. Foto: Suzy Sainovski/World Vision

Der Winter kommt. Bei uns sehnen viele Kinder den Schnee herbei, aber im Nahen Osten haben geflüchtete Familien aus Syrien und Irak weniger Mittel als je zuvor, um den Winter zu überleben. Sie brauchen wetterfeste Unterkünfte, Nahrung, warme Kleidung und Schuhe, Heizöfen, Decken oder auch einen warmen Warteplatz auf ihrer Reise. Allein im Libanon benötigen …

» Den ganzen Artikel lesen

„Wir wissen oft nicht, was auf uns zukommt, wenn wir morgens an die Grenze fahren“

Serbien_grenze_blog

Katharina Witkowski ist Nothelferin von World Vision und aktuell im Einsatz an der serbisch-kroatischen Grenze. Im Interview mit unserem Bündnis Aktion Deutschland Hilft berichtet sie von der sich zuspitzenden Situation auf dem Balkan: Grenzen werden geschlossen, geöffnet und wieder geschlossen. Die Flüchtenden leiden unter der Unsicherheit, und auch für die Helfer ist die Lage auf dem Balkan eine besondere Herausforderung.

» Den ganzen Artikel lesen

Sport-Talente helfen Kindern: United Volleys gehen als Paten in neue Saison

Team_Halle_blog

Die Saison der Volleyball-Bundesliga beginnt mit einer schönen Nachricht: Das Erstligateam der United Volleys engagiert sich ab sofort nicht nur für den Sport und die Nachwuchsförderung im Rhein-Main-Gebiet, sondern will auch überregional Verantwortung übernehmen und einen Beitrag dazu leisten, Kindern eine Zukunft zu sichern. World Vision haben sie als Partner für ihr soziales Engagement ausgewählt. …

» Den ganzen Artikel lesen

Katastrophen-Vorsorge zahlt sich aus: Wie sich traditionelles Wissen und moderne Technik dabei verbinden können

W094-0012-002_654619

Die vielen Naturkatastrophen und der Klimawandel fordern zum Umdenken heraus. Viele Länder müssen mehr Vorsorge unterstützen, als sie es bisher tun. Und sie werden mehr Erfolg damit haben, wenn sie neben moderner Technologie auch traditionelles lokales Wissen mit einbeziehen.

» Den ganzen Artikel lesen

Mütter und Kinder finden etwas Ruhe auf der Flucht

Serbien_CFS_Mutter_Baby

Jeden Tag überqueren tausende Flüchtlinge nahe dem Dorf Bapska die serbisch-kroatische Grenze. Immer mehr Frauen und Kinder sind unter ihnen, weil sie die Hoffnung auf baldigen Frieden in Syrien, Irak oder Afghanistan aufgegeben haben und keine Perspektive finden in den Nachbarländern. Vermutlich wollen sie auch rechtzeitig vor dem Wintereinbruch Europa erreichen. Der vier Monate alte …

» Den ganzen Artikel lesen

Gewinner der Umstellung auf Nachhaltigkeit

15_Farmer_To_Farmer_Learning_Center

Mit großen politischen Projekten wie den neuen globalen Zielen für nachhaltige Entwicklung ist Dalim Khan nicht vertraut. Für die Menschen in seinem Dorf und die Bauern der Umgebung ist der Betreiber einer kleinen Öko-Farm im Süden von Bangladesch aber schon seit einiger Zeit ein Gewinner der Umstellung auf Nachhaltigkeit. Hunger ist für ihn und seine …

» Den ganzen Artikel lesen

Zurück in die Schule: gute und schlechte Noten für Schulbildung weltweit

s150328-1: Two stories on Literacy Boost;  Regatu Haji and Addisu Fikadu

In Deutschland und in vielen anderen Ländern heißt es in diesen Wochen für viele Kinder und Jugendliche: Die Sommerferien sind vorbei – es ist Zeit, wieder zur Schule zu gehen! Bis zur nächsten Notenvergabe dauert es noch einige Monate. Zum Welttag der Alphabetisierung am 8. September stellt World Vision der globalen Schulbildung aber schon heute ein Zeugnis aus – und verteilt gute sowie schlechte Noten. Lernen Sie auch Addissu und seinen Leseclub kennen!

» Den ganzen Artikel lesen

Ebola in Westafrika: Noch viel zu tun

Zugang zu medizinischer Versorgung ist in Sierra Leone immer noch ein großes Problem. World Vision unterstützt mehrere Distrikte bei der Verbesserung der Gesundheitsdienste. Hier warten Mütter mit ihren Kleinkindern im Distrikt Bo auf ihre Untersuchungen.

Vor einem Jahr hat die Regierung in Sierra Leone wegen Ebola den Gesundheitsnotstand ausgerufen. Das Virus forderte bei diesem bisher größten Ausbruch in Westafrika bisher mehr als 11.000 Menschenleben und ist weiterhin eine Gefahr, auch wenn die Zahl der Neuinfektionen in Sierra Leone und Guinea letzte Woche den bisher niedrigsten Stand seit über einem Jahr …

» Den ganzen Artikel lesen