HUNGER 24 – Jeder kann ein Zeichen setzen gegen den Hunger auf der Welt!

World Vision - Hunger 24

World Vision-Mitarbeiterin Lena Ahrens hat bei der Aktion HUNGER 24 am 09. und 10. März teilgenommen. Sie berichtet uns im Folgenden von ihren Erfahrungen.

Jugendliche in ganz Deutschland haben am 9. und 10. März für 24 Stunden auf Essen verzichtet, um ein Zeichen gegen Hunger in der Welt zu setzen. Grundidee des Hunger-24-Tages war, bewusst auf Essen oder beispielsweise Strom zu verzichten, um dabei einen Sponsoren zu finden, der dies mit einer individuellen Spende honoriert. Der Geldbetrag wiederum wird World Vision-Projekten in Sierra Leone und im Ostkongo zu Gute kommen, die gemeinsam mit Hunger leidenden Menschen vor Ort gegen die Probleme ankämpfen!

» Den ganzen Artikel lesen

Zu Besuch beim Patenkind in Malawi

DSC_1095

Von Brigitte und Klaus Würdinger Auch wir beide haben uns mit dem „Afrikavirus“ angesteckt und verbringen seit einigen Jahren unsere Urlaube auf Safarireisen in verschiedenen afrikanischen Ländern. So kam auch der Wunsch auf, eine Patenschaft für ein afrikanisches Mädchen zu übernehmen und World Vision vermittelte uns Beatrice, die inzwischen acht Jahre alt ist, und im …

» Den ganzen Artikel lesen

Und alles für den guten Zweck: Mit der Motor-Rickshaw durch Indien

scheckübergabe neu

Die drei Bielefelder Dirk, Volker und Sebastian starteten in ihrem Mobil auf drei Rädern von Jaipur über Mumbai nach Goa - so erreichten sie am 11. Januar ihr erstes Ziel in Mumbai und konnten feierlich ihren Spendenscheck überreichen. World Vision bedankt sich herzlich für das Engagement und wünscht weiterhin gute und sichere Fahrt auf Indien`s Straßen!

Etwas absolut Unvergessliches erleben, das man ein Leben lang nicht vergessen wird, gleichzeitig etwas Gutes tun und damit die Welt ein klein wenig verbessern. Das war der Vorsatz der „Daddies on Tour“ um Dirk Niederhaus, welche eine Rikscha-Ralley quer durch Indien mit einer beispielhaften Spendenaktion verbanden.

» Den ganzen Artikel lesen

Patenbericht: Mein Besuch bei Miguel in Peru

Foto 2

von Lea Sophie Tautorat Anlässlich eines Praktikums plante ich im Februar 2013 eine Reise nach Peru. An Weihnachten hatten meine Mutter und ich die spontane Idee, dass ich diesen Aufenthalt hervorragend mit einem Besuch bei meinem Patenkind Miguel verbinden könnte. Anhand der Projektbeschreibung stellten wir fest, dass es für südamerikanische Verhältnisse – quasi – nur …

» Den ganzen Artikel lesen

Gelungener Besuch beim Patenkind – ein Besuchsbericht aus Kenia

Kenia2

Levke Erichsen, die zusammen mit Ihrem Mann, ein Patenkind im Karemogebiet in Kenya unterstützt, ergriff während ihres Urlaubes die Chance, ihr Patenkind zu besuchen. Das Patenkind Sharon Akoth und deren Familie freuten sich dabei auch sehr über das gegenseitige Kennenlernen und den Austausch, wie der Artikel zeigt. Wir bedanken uns herzlich für den Bericht!

Nach langer Planung trat ich im August 2012 die große Reise nach Tanzania und Kenia an. Ich bestieg den Kilimanjaro und besuchte unser Patenkind – zwei positive und atemberaubende Ereignisse! Mein Mann und ich unterstützen im Karemogebiet in Kenya unser Patenkind Sharon Akoth. Vor dem Besuch musste ich mich um ein entsprechendes Visa, ein polizeiliches Führungszeugnis und um die Gelbfieberimpfung kümmern. Von World Vision bekam ich wichtige Informationen, damit der Besuch vor Ort in positiver Erinnerung bleibt. Wie geplant wurde ich von meinem Ansprechpartner Joshua in Kisumo abgeholt. Nach kurzer Besprechung fuhren wir in das 60 Kilometer entfernte Projektgebiet Karemo.

» Den ganzen Artikel lesen

Von mongolischen Tänzen und Besuchen im Gemüseprojekt – ein Patenbericht aus der Mongolei

Petra, Wolfgang und Anna Zacheja haben ihr Patenkind Otgonjargal in der Mongolei besucht. Dabei konnten sie – neben dem eigentlichen Besuch bei der Familie – auch viel zur Lebens- und Anbauweise der Mongolen lernen. Und es wurden sogar Freundschaftsbänder getauscht, die an eine interessante Reise erinnern. World Vision sagt danke für den Bericht! Wie alles begann Im …

» Den ganzen Artikel lesen

Ein Abenteuer: Mein Besuch beim Patenkind in Acoria, Peru

Im Vorfeld einer Gruppenreise entstand der Plan, unser World Vision Patenkind Daniel in Peru zu besuchen. Leider musste meine Frau wegen der großen Höhe des Projektgebietes und der damit möglichen Höhenkrankheit passen. Anreise über fantastische Bergwelten und Schluchten Am 5. Juli 2012 kam ich um 0:30 Uhr in Lima an, aber mein Gepäck mit all …

» Den ganzen Artikel lesen

Von holprigen Strassen und herzlicher Gastfreundschaft – zu Besuch bei den Patenkindern in Tansania

Im Folgenden erzählen unsere beiden Paten, Sylvia Schneider und Michael Buchbender, von Ihrem Besuch bei den beiden Patenkindern in Tansania. Der Bericht führt uns das Land Tansania ausschnitthaft vor Augen – aber natürlich erfahren wir hauptsächlich zum Leben und Umfeld der Patenkinder Joyce und Joshua  World Vision bedankt sich herzlich für die Reiseschilderung der Paten.

» Den ganzen Artikel lesen

„Einer der schönsten Tage in unserem Leben“ – Zu Besuch beim Patenkind in Indien

Vorab: es war einer der schönsten Tage in unserem Leben! Ich kann jedem nur, der den Mut und die Möglichkeit dazu hat, anraten, ein Hilfsprojekt zu besuchen und die Arbeit vor Ort zu erleben. Wir hatten beschlossen, das World Vision-Team vor Ort schon am Tag vor dem Besuch von Ratnadip mit Familie zu treffen. Eine …

» Den ganzen Artikel lesen