Pakistan – Ein Jahr nach der Flut (Teil 2)

Im vergangenen Jahr zerstörten die Überschwemmungen 1,7 Millionen Häuser – rund 21 Millionen Menschen waren von den Zerstörungen der Wassermassen betroffen. Davon 9 Millionen Kinder. World Vision konnte dank der Spenden insgesamt 900.000 Menschen in 11 Provinzen des Landes helfen. jetzt – ein Jahr danach – ist ein Team von World Vision Deutschland unterwegs gewesen. …

» Den ganzen Artikel lesen

5000 Zelte für Dadaab

World Vision hat im Flüchtlingslager Dadaab ein neues Areal zugewiesen bekommen, in dem 30.000 somalische Flüchtlinge untergebracht werden sollen. In der Gegend, die IFO extension genannt wird, errichten unsere Mitarbeiter 5000 Zelte. 2500 sind bereits angekommen und zum Teil bezugsbereit. Weitere 2500 Zelte sind auf dem Weg und werden in den nächsten zwei bis drei …

» Den ganzen Artikel lesen

Pakistan – Ein Jahr nach der Flut

Im vergangenen Jahr zerstörten die Überschwemmungen 1,7 Millionen Häuser – rund 21 Millionen Menschen waren von den Zerstörungen der Wassermassen betroffen. Davon 9 Millionen Kinder. World Vision konnte dank der Spenden insgesamt 900.000 Menschen in 11 Provinzen des Landes helfen. Jetzt – ein Jahr danach – ist ein Team von World Vision Deutschland unterwegs gewesen. …

» Den ganzen Artikel lesen

Glücklicherweise

Mindy Mizell von World Vision  schildert die Begegnung mit einem Jungen während ihres ersten Besuchs im Flüchtlingslager Dadaab Übersetzung: Silvia Holten Datum: 15.8.2011 Als ich klein war, hieß eines meiner Lieblingsbücher „Glücklicherweise, Unglücklicherweise“. Eine Passage daraus ging so:  Glücklicherweise wurde Ned zu einer Überraschungsparty eingeladen. Unglücklicherweise fand die Party 1000 Meilen weit weg statt Glücklicherweise …

» Den ganzen Artikel lesen

Rettungsschirm für Ostafrika – Pressekonferenz in Berlin

Eine internationale Task-Force aus Zivilgesellschaft und internationaler Gemeinschaft um künftige Dürren in Ostafrika zu bekämpfen, forderte Christoph Waffenschmidt, Vorstandsvorsitzender von World Vision, bei der Jahrespressekonferenz in Berlin. Um die jetzige Krise in den Griff zu bekommen, bedarf es eines Rettungsschirms, wie er für EU-Staaten in der Finanzkrise gebildet wurde. In Ostafrika sterben Menschen an Hunger …

» Den ganzen Artikel lesen