World Vision verstärkt humanitären Einsatz in Syrien

In einem Flüchtlingslager im Libanon hört die 10jährige Narjes, hier mit ihrem Bruder Ahmed auf dem Arm, heute von der Ankündigung einer Feuerpause, die die Neuaufnahme von Friedensverhandlungen ermöglichen soll. Sie sagt: "Wenn es wirklich zu einem Waffenstillstand kommt, möchte ich zurück nach Syrien. Wenn ich zurück könnte, wäre ich glücklich. Ich würde mit meinen Cousins spielen und zur Schule gehen". Foto: Jon Warren / World Vision

Eine Waffenruhe in Syrien? In einem Flüchtlingslager im Libanon hört die 10jährige Narjes, hier mit ihrem Bruder Ahmed auf dem Arm, heute von der Ankündigung, die die Neuaufnahme von Friedensverhandlungen ermöglichen soll. Sie sagt:

Angesichts der Luftangriffe und Kämpfe in Nord-Syrien verstärkt World Vision dort die Hilfseinsätze, vor allem in den Regionen um Asas und Aleppo sowie im syrisch-türkischen Grenzgebiet. Dort suchen nach den heftigen Kämpfen zehntausende Menschen Schutz, unter ihnen auch viele Kinder. Die Gemeinden sind mit der Versorgung der Flüchtlinge völlig überfordert. „Jedes Haus im Umkreis von …

» Den ganzen Artikel lesen

Somaliland: Wenn die Dürre zur Chance wird

IMG_4333

Seit drei Jahren herrscht im Nordwesten Somalias, in Somaliland, eine verheerende Dürre. Die ländliche Bevölkerung besteht zum großen Teil aus Vieh-Nomaden – die von der Dürre besonders betroffen sind. Ein gemeinsames Projekt des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und World Vision bekämpft die Folgen und baut Zukunftsperspektiven auf.

» Den ganzen Artikel lesen

“Lasst uns lernen” – Bei Gulpari bekommen Flüchtlingskinder im Irak Lust am Lernen

CFS-Irak-titelbild

Den Krieg aus dem Kopf zu bekommen ist für Kinder im Nordirak alles andere als einfach. In zwei großen Flüchtlingslagern nahe der Stadt Dohuk ist es World Vision gemeinsam mit Partnern jedoch gelungen, Schulen und kinderfreundliche Räume in einen Ort der Hoffnung zu verwandeln. Die 10jährige Shirin steckt ihre Energie am liebsten in einen wirbelnden …

» Den ganzen Artikel lesen

Hilfskonvoi für Madaja kann nur der Anfang sein – alle Belagerungen und Behinderungen von Hilfe in Syrien müssen beendet werden!

Kinder im Winter_bearbeitet-1

Aus der belagerten syrischen Stadt Madaja haben wir in den letzten Tagen furchtbare Berichte und Bilder hungernder Menschen gesehen. Heute macht ein erster Hilfskonvoi, der u.a. Lebensmittel, Decken und Medikamente bringt und die Stadt erreicht haben soll, den Menschen Hoffnung auf eine Besserung ihrer verzweifelten Lage.  Lokale Partner von World Vision beteiligen sich nach derzeitiger …

» Den ganzen Artikel lesen

Schnee und Eis lässt die Menschen nicht schlafen

IMG_3887

Der vierjährige Abd Al Kader und seine zweijährige Schwester Mona sind auf die Beeka-Ebene mit ihrer Familie aus Syrien geflohen. Mona hat keine Winterschuhe und darf deshalb nicht raus.

Mit ihren Eltern leben der sechsjährige Faysal und seine vierjährige Schwester Aziza in einer selbstgebauten Hütte auf der Beeka-Ebene in Libanon. Die ganze Nacht haben die Eltern im Freien verbracht um zu verhindern, daß das Dach unter der Schneelast einstürzt. Geschlafen hat keiner von ihnen. Die Familie konnte durch die Unterstützung von World Vision Anfang …

» Den ganzen Artikel lesen

“Zu kalt um aus dem Bett zu kommen” – Winterhilfe für Kinder auf der Flucht braucht Ihre Unterstützung

Manaa (8) und seine Schwester Hareman (6) bleiben jetzt am liebsten unter der warmen Decke, die ihre Familie als Teil eines Winterhilfspakets durch World Vision bekommen hat. Ihre Mutter Mayan erzählt: "Wenn es kalt ist, krabbeln die Kinder unter die Decken und manchmal rufen sie mich dazu, damit ich sie wärme." Hareman wartet an kalten Winter-Morgen ab bis die Sonne das von allen Seiten offene Gebäude etwas wärmt. "Ich bin hungrig, aber es ist zu kalt um aus dem Bett zu steigen", sagt sie zu ihrer Mutter.  Wenn ihre Mama dann das Frühstück ans Bett bringt, ist sie glücklich. Foto: Suzy Sainovski/World Vision

Der Winter kommt. Bei uns sehnen viele Kinder den Schnee herbei, aber im Nahen Osten haben geflüchtete Familien aus Syrien und Irak weniger Mittel als je zuvor, um den Winter zu überleben. Sie brauchen wetterfeste Unterkünfte, Nahrung, warme Kleidung und Schuhe, Heizöfen, Decken oder auch einen warmen Warteplatz auf ihrer Reise. Allein im Libanon benötigen …

» Den ganzen Artikel lesen

Hilfe für Flüchtlingskinder auf Deutschland ausgeweitet: Tägliches Angebot im Willkommenstreff in Hessen

DSC00088

Eine gute Betreuung und einen sicheren Ort zum Spielen können die Kommunen in Deutschland derzeit längst nicht allen vor Krieg und Gewalt geflohenen Kindern anbieten. Deshalb hat sich World Vision entschlossen, mit einem erprobten Konzept Hilfe anzubieten. Im hessischen Oberursel kooperieren wir mit dem Willkommenstreff der Gemeinde St. Ursula.

» Den ganzen Artikel lesen

Somaliland: Innovativ gegen die Dürre

Farmer in  waraabedareere freuen sich ueber Tomaten-Ernte .

Im Jahr 2011 herrschte am Horn von Afrika eine langandauernde Dürre. Auch Somalia war betroffen, sogar im besonderen Maße, da das Land keine funktionierende Regierung hat und die Infrastruktur weitestgehend zerstört ist. Fast vier Millionen Menschen waren auf Hilfe angewiesen, fast die Hälfte der Bevölkerung. In viele Regionen des Landes konnten aber gar keine Hilfslieferungen …

» Den ganzen Artikel lesen