Neue Ziele können viel Kraft für das Wohl der Kinder freisetzen

Story: A Cup of Water - Mazengia Wogayehu's Story

Dem EU-Sondergipfel zur Flüchtlingskrise folgt in dieser Woche noch ein zweites wichtiges Ereignis: in New York wollen die Mitgliedsstaaten der Vereinten Nationen einen neuen Zielrahmen für die Entwicklung der Menschheit bis zum Jahre 2030 verabschieden. 17 Nachhaltigkeitsziele lösen die im Jahr 2000 beschlossenen acht Millenniumsentwicklungsziele ab. Mit konkreten, gemeinsam beschlossenen Zielen kann die Weltgemeinschaft mehr …

» Den ganzen Artikel lesen

Cain Johnson veröffentlicht neues Album zugunsten von World Vision

set_foto

Cain Johnson veröffentlicht neues Album zugunsten von World Vision Reset heißt das neue Album des Berliner Musikers Cain Johnson. Der Titel ist Programm. In den elf Songs geht es um das Verhältnis des Menschen zur Schöpfung – und um ein dringend nötiges “reset”, einen Neustart, ein Zurückschalten zu einer naturnahen, nachhaltigen, ressourcenschonenden Lebensweise. Für das …

» Den ganzen Artikel lesen

Weltfriedenstag: Mit 12 schon der Mann im Haus

Frieden_Syrien_Adel

Die Bekaa-Ebene im Libanon ist bekannt für ihre kulturellen Schätze. Jahrtausende alte Tempel, Säulen, Steine, deren Inschriften von vergangenen Kulturen zeugen. Nicht viele Einheimische lebten hier, bis zum Ausbruch des Syrien-Krieges waren es meist Touristen, die die Gegend temporär bevölkerten. Das Bild hat sich gewandelt, berichtet unsere Kollegin Rachel Smalley:

» Den ganzen Artikel lesen

Warum Spiel und Spaß für Kinder in Not wichtig sind

s150453-109: CFS-Gorkha

Naturkatastrophen, Kriege, Vertreibung – unsere Welt ist geprägt von Krisen. Krisen, unter denen vor allem die Kinder leiden. Sie machen traumatische Erfahrungen und oft fehlen vor Ort die nötigen Mittel, ihnen helfen zu können. World Vision setzt deshalb seit vielen Jahren Child Friendly Spaces – mobile Kinderschutzzentren – in Krisengebieten ein. Mit Erfolg. Über Traumata …

» Den ganzen Artikel lesen

Syrische Flüchtlinge in Serbien: Zu Fuß aus der Hölle

DSC_0158

Tiefe Erschöpfung gräbt sich in ihre Gesichter. Die Körper sind ausgemergelt, nach einem langen Fußmarsch durch Mazedonien haben viele keine Schuhe mehr. Zehntausende Flüchtlinge aus Syrien warten in Nordserbien auf eine Möglichkeit nach Westeuropa zu gelangen. Die Versorgungslage in der Region an der ungarisch-serbischen Grenze ist katastrophal. World Vision hat deswegen eine Hilfsaktion gestartet, eine …

» Den ganzen Artikel lesen

Zurück in die Schule: gute und schlechte Noten für Schulbildung weltweit

s150328-1: Two stories on Literacy Boost;  Regatu Haji and Addisu Fikadu

In Deutschland und in vielen anderen Ländern heißt es in diesen Wochen für viele Kinder und Jugendliche: Die Sommerferien sind vorbei – es ist Zeit, wieder zur Schule zu gehen! Bis zur nächsten Notenvergabe dauert es noch einige Monate. Zum Welttag der Alphabetisierung am 8. September stellt World Vision der globalen Schulbildung aber schon heute ein Zeugnis aus – und verteilt gute sowie schlechte Noten. Lernen Sie auch Addissu und seinen Leseclub kennen!

» Den ganzen Artikel lesen

Trotz großem Risiko “der beste Job”: Syrischer Ingenieur freut sich helfen zu können

Ingenieur Eyad (rechts) bei der Arbeit an Wasserleitungen: "Ingenieur zu sein ist meine Leidenschaft und es ist schön zu sehen, wenn diese Leidenschaft Menschen hilft."

Eyad bei der Arbeit: Er betreut unter Lebensgefahr Reparatur- und Bauarbeiten an lebenswichtigen Wasserquellen in Syrien.

Ingenieur, Mitte 30, beruflich etabliert, spezialisiert auf das Automobilwesen,  sucht neue Herausforderung. So ein Stellengesuch würde in Deutschland viele Jobofferten bekommen. Eyad ist dieser Ingenieur. Aber statt bei einem großen Unternehmen anzuheuern – vielleicht sogar in Deutschland – hat sich er sich für eine besondere Herausforderung entschieden: Er arbeitet für World Vision im Kriegsland Syrien.

» Den ganzen Artikel lesen

Sauberes Wasser für die Kinder von Ngoyila

P1030376

Ein Bericht aus unserer Projektarbeit: In Sierra Leone kämpfen viele Familien ums Überleben; besonders in der schwer zugänglichen Provinz Ngoyila im Süden des Landes. Die meisten Menschen leben dort als Selbstversorger von der Landwirtschaft. Viele Dörfer werden während der Regenzeit regelmäßig überflutet. Die Kinder leben in unhygienischen Verhältnissen und haben oft nur verunreinigtes Wasser zu trinken. …

» Den ganzen Artikel lesen

Südsudan: “Wir wollen Schule – trotz Krieg”

s150375-1: Keeping dreams alive with emergency education

Die Jüngsten im jüngsten Staat der Welt haben ein besonders schweres Schicksal: Gewalttätigen Milizen und Soldaten ausgeliefert, ebenso Hunger und Durst und dann kämpfen viele noch mit der Perspektivlosigkeit im Bürgerkriegsland Südsudan. Kinder und Jugendliche – etwa 800.000 von ihnen sind auf der Flucht vor den Kämpfen. Dennoch ist den Kindern besonders wichtig, dass sie …

» Den ganzen Artikel lesen