Probleme Afrikas beim Weltsozialforum in Dakar im Mittelpunkt

Mit einer bunten Demonstration Zehntausender durch das Zentrum von Dakar ist am Sonntag das diesjährige Weltsozialforum (WSF) in der senegalesischen Hauptstadt eröffnet worden. Dort treffen sich zeitgleich zum Weltwirtschaftsforum in Davos globalisierungskritische und ökologische Bewegungen aller Kontinente, um gesellschaftliche Alternativen zu diskutieren.

» Den ganzen Artikel lesen

Schlamm, Regen und ein Berg Schuhe bei der Nahrungsverteilung

Gestern Morgen, um kurz nach sechs, weckte mich der Gebetsruf des Muezzin aus einer nahegelegenen Moschee und – zu jedermanns Überraschung, begann ein trüber, regnerischer und kühler Tag. Der erste Regen seit den Fluten im August fiel und nach einem einfachen, leckeren Frühstück aus Ei und Chapattis machten wir uns auf den Weg zu einer …

» Den ganzen Artikel lesen

ÄTHIOPIEN-Meine Reise zu den ärmsten fröhlichen Menschen der Welt

Auf einer Liste der Vereinten Nationen mit den 134 ärmsten Ländern der Erde, rangiert Äthiopien auf Platz 130. Die durchschnittliche Lebenserwartung liegt bei unter 50 Jahren. Die Analphabetenrate bei über 60%. Die Kindersterblichkeit bei ca. 11%. Diese Zahlen aus meinem Reiseführer gehen mir nicht mehr aus dem Kopf. Ich bin nervös, aber zugleich auch in …

» Den ganzen Artikel lesen

Stolz auf das Erbe der Indus-Kultur, aber auch arm und unterernährt

Nach der Reise in den Norden habe ich die vergangenen Tage in Pakistans südlichster Provinz Sindh, an den Ufern des Indus gelegen, verbracht. Der Fluss hatte damals im August die Fluten aus dem Norden hierher gebracht. Hier im Süden ist es viel wärmer als in der nördlich gelegenen Gebirgsregion Khyber Pakhtunkhwa, wo ich in der …

» Den ganzen Artikel lesen

Erste Eindrücke aus Pakistan – sechs Monate nach der Flutkatastrophe

Vor gut einem halben Jahr versanken große Teile Pakistans in den Fluten eines katastrophalen Monsunregens. 21 Millionen Menschen wurden zeitweise obdachlos; viele von ihnen verloren dauerhaft Haus und Acker und damit ihre Lebensgrundlage. World-Vision-Unterstützer haben weltweit über 24 Millionen US-Dollar gespendet und es uns damit ermöglicht mehr als 900.000 Menschen zu helfen. Unser britischer Kollege …

» Den ganzen Artikel lesen

Bundestagsabgeordnete erleben World Vision-Projekte im Tschad

Die Bundestagsabgeordneten Johannes Selle, CDU und Uwe Kekeritz, Bündnis 90/Die Grünen besuchten am 9. Januar zusammen mit dem Leiter des Referats Zentralafrika im Auswärtigen Amt, Wolfgang Wiehoft, die von deutschen Paten geförderten Entwicklungsprojekte „Chari-River“ und „Ba-illi“ in Guelendeng in der Region Mayo Boneye.

» Den ganzen Artikel lesen

Adventskalender 2010, 24. Dezember – Große Freude beim Patenbesuch

Fousseini Dembele (auf dem Foto sitzt er im Unterricht) war einer der ersten Jungen aus Sanke in Mali, die beim Start des Regional-Entwicklungsprojekts in das Patenschaftsprogramm aufgenommen wurden. Damals waren noch viele Dorfbewohner skeptisch. Manche brachten das Patenschaftsprogramm mit Kinderhandel in Verbindung. Heute ist von diesen Vorurteilen nichts mehr übrig, und Foussini ist froh, dass …

» Den ganzen Artikel lesen

Adventskalender 2010, 23. Dezember – Eine Perspektive für Arbeitslose in Palästina

Die Arbeit zur Ausbesserung von Straßen erschien genauso unerwartet wie die die graue Entwässerungsanlage und die Tauwasserleitung im Garten der Grundschule für Jungen in Yabad. Die World Vision Projektleiter erarbeiteten zusammen mit dem Dorfkomitee einen Plan, die zusätzliche Arbeit ohne Zeitverzögerungen abzuwickeln. Dazu gehörten neue Arbeiter.

» Den ganzen Artikel lesen