World Vision fordert die G8-Regierungschefs auf ihr Wort zu halten!

Die Regierungschefs der wirtschaftlich stärksten Länder dieser Welt treffen sich zur Zeit zu Beratungen. Unter anderem geht es auch um die Situation von Kinder in fragilen Staaten. Der Gesundheitsexperte von World Vision Deutschland Marwin Meier hat in Somalia Gesundheits- und Ernährungsprojekte besucht. Er fordert die Regierungschefs dazu auf Ernährungsprogramme aus zu weiten.

» Den ganzen Artikel lesen

Kinderarbeit: 7 Millionen unsichtbare Kinder in Bangladesch

Tag gegen Kinderarbeit - Taher und Tazirul

Es sind oft gefährliche und sklavenähnliche Umstände, unter denen Millionen Kinder arbeiten. Die Brüder Taher (9) und Tazirul (13) hämmern zum Beispiel 13 Stunden täglich Möbel aus Stahl in Bangladesch. Zum Welttag gegen Kinderarbeit ruft World Vision Regierungen und Konsumenten dazu auf, entschiedener gegen die Ausbeutung der Kinder vorzugehen und ihnen einen Schulbesuch zu ermöglichen.

» Den ganzen Artikel lesen

Indien: Karate für starke Mädchen

Children Who Participated in Asia Leader Forum in Chennai City

Immer wieder erschüttern uns Berichte aus Indien über vergewaltigte Mädchen und Frauen. Und auch, wenn die Zahl dieser Taten in Relation zur enormen Zahl von Einwohnern in Indien gesetzt werden muss – grundsätzlich werden Mädchen und Frauen in Indien geringer geachtet als Männer. Dieses Verständnis aufzubrechen ist einer der Aspekte der Arbeit von World Vision. Der wohl wichtigste Ansatz: Mädchen stark machen. Und wie gut das gelingen kann, zeigt das Beispiel der Mädchen-Karate-Gruppe aus Ranchi.

Ein Nachmittag im Sportzentrum von Indiens Hauptstadt Delhi. Die Halle ist erfüllt vom Geräusch nackter Füße auf glattem Boden. Schiedsrichter pfeifen, Trainer geben knappe Anweisungen. Mädchen treten, schlagen sich, stellen Beinchen und versuchen die Gegnerin zu Boden zu schicken. Besonders erfolgreich dabei: Sechs Mädchen aus einem Slum in der Stadt Ranchi. Am Ende des Wettkampfes …

» Den ganzen Artikel lesen

World Vision und die Weltimpfallianz GAVI Alliance fordern mehr Engagement bei der Förderung von Gesundheit in armen Ländern!

Parlamentarischer Abend in Berlin

Was ist der Grund dafür, dass das Millenniumsziel 4 nicht erreicht wird und wie kann eine bessere Gesundheitsversorgung von Kindern und ihren Müttern erreicht werden? Hierzu diskutierten die Teilnehmer.

Beim parlamentarischen Abend, den World Vision in Kooperation mit der Weltimpfallianz GAVI in Berlin organisierte, trafen sich NGO-Fachvertreter, Vertreter der GAVI Alliance, des Bundesentwicklungsministeriums, Bundestagsabgeordnete und der Botschafter für Globale Gesundheit der schwedischen Regierung, um über die Erfolge aber auch Misserfolge der Gesundheitsförderung von Kindern in armen Ländern zu diskutieren. Denn eins ist schon jetzt …

» Den ganzen Artikel lesen

Gastblog: Handys unterstützen wirksame Gesundheitsvorsorge für Kinder in Ghana

Eine Krankenschwester erklärt einer Mutter in einem ländlichen Gesundheitsposten den Impfkalender für ihr Kind. Foto: GAVI/2012/Olivier Asselin

Wie kann die Gesundheit von Kindern auch unter schwierigen Bedingungen wirksam gefördert werden? Und wie kann die Absenkung der Kindersterblichkeit so beschleunigt werden, wie es sich die Vereinten Nationen im Jahr 2000 vorgenommen hatten? Diese Fragen werden heute im Rahmen eines Parlamentarischen Abends diskutiert, den World Vision gemeinsam mit der GAVI Alliance organisiert.

» Den ganzen Artikel lesen

Kinder vertreten vor dem Menschenrechtsrat ihr Recht auf Gesundheit

World Vision verschafft Kindern und Jugendlichen vor der UN zum Thema Kindergesundheit Gehör

Anlässlich der 22. Tagung des Menschenrechtsrates der Vereinten Nationen hat der Präsident des Menschenrechtsrates zwei Jugendliche aus Projekten von World Vision eingeladen, eine Rede vor dem Plenum zu halten. Die Tagung steht ganz im Zeichen des Rechts von Kindern auf eine gute Gesundheitsversorgung.

» Den ganzen Artikel lesen

Aktion für das Recht auf Nahrung

Stimmen angekommen: Landwirtschaftsministerin Ilse Aigner (Mitte) nahm mehr als 14.000 Unterschriften für eine angemessene Berücksichtigung des Rechts auf Nahrung  in der europäischen Agrarpolitik entgegen. © Jörg Farys

Stimmen angekommen: Landwirtschaftsministerin Ilse Aigner (Mitte) nahm mehr als 14.000 Unterschriften für eine angemessene Berücksichtigung des Rechts auf Nahrung in der europäischen Agrarpolitik entgegen. © Jörg Farys

Mehr als 14.000 Unterschriften für das Recht auf Nahrung hat die VENRO-Kampagne „Deine Stimme gegen Armut“ heute an Landwirtschaftsministerin Ilse Aigner übergeben. Die Kampagne – an der auch World Vision beteiligt ist – fordert anlässlich der anstehenden Reform der gemeinsamen Agrarpolitik der Europäischen Union (EU), dass das Recht auf Nahrung angemessen berücksichtigt wird.

» Den ganzen Artikel lesen

Filmtipp: Lost Children

Lost Children

Die Zahlen und Fakten zum Thema “Kinder in bewaffneten Konflikten” sind erschreckend. Im April letzten Jahres veröffentlichte der Sicherheitsrat der Vereinten Nationen einen Bericht, aus dem hervorging, dass im Jahr 2011 ca. 52 bewaffnete Gruppen und Regierungstruppen in 23 Ländern Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren als Soldaten missbraucht oder in die gewaltsame Konfliktaustragung einbezogen haben.

» Den ganzen Artikel lesen

Keine Minderjährigen in die Armee!

Ralf Willinger und Antje Weber stellten für das Bündnis den Schattenbericht vor.

Ralf Willinger und Antje Weber stellten für das Bündnis den Schattenbericht vor.

Bündnis Kindersoldaten stellt “Schattenbericht Kindersoldaten 2013″ vor

In einer gemeinsam Pressekonferenz mit der Kinderkommission im Bundestag hat das Deutsche Bündnis Kindersoldaten, dessen Mitglied World Vision ist, heute den Schattenbericht Kindersoldaten 2013 vorgestellt.

» Den ganzen Artikel lesen