Hilfe für gestrandete Flüchtlinge in Serbien: Warmes Essen für 200 Kinder

Joghurt gab es bisher nur selten im Lager, und er ist bei den Kindern sehr beliebt. Bei Dalin beweist es der frische Joghurt-"Bart". Foto: Goran Stupar / World Vision

Seit die Grenzen auf der Balkanroute offiziell geschlossen sind, hat sich der Einsatz unserer Mitarbeiter in Serbien sehr verändert. Gaben sie vorher eilig nach Norden strebenden Flüchtlingen etwas zu für den Weg  mit oder verhalfen Müttern mit Kindern zu einer Ruhepause, kümmern sie sich jetzt um die Nöte gestrandeter Menschen. In Nord-Serbien sind dies etwa …

» Den ganzen Artikel lesen

Ebola in Westafrika: Noch viel zu tun

Zugang zu medizinischer Versorgung ist in Sierra Leone immer noch ein großes Problem. World Vision unterstützt mehrere Distrikte bei der Verbesserung der Gesundheitsdienste. Hier warten Mütter mit ihren Kleinkindern im Distrikt Bo auf ihre Untersuchungen.

Vor einem Jahr hat die Regierung in Sierra Leone wegen Ebola den Gesundheitsnotstand ausgerufen. Das Virus forderte bei diesem bisher größten Ausbruch in Westafrika bisher mehr als 11.000 Menschenleben und ist weiterhin eine Gefahr, auch wenn die Zahl der Neuinfektionen in Sierra Leone und Guinea letzte Woche den bisher niedrigsten Stand seit über einem Jahr …

» Den ganzen Artikel lesen

Balkan-Flut: Bündnis-Einsatz der Helfer

Helfer kämpfen sich durch die Wassermassen in der Stadt Olovo.  Von World Vision gespendete Schlauchboote erleichtern das Vorwärtskommen.

Das Katastrophenhilfe-Bündnis “Aktion Deutschland Hilft” ruft seit heute zu Spenden für die Fluthilfe auf dem Balkan auf. World Vision Deutschland beteiligt sich über das World Vision-Landesbüro in Bosnien-Herzegowina an der Nothilfe für tausende betroffene Familien. Im Nordosten von Bosnien-Herzegowina hat das Hochwasser hunderte Erdrutsche ausgelöst, durch die zahlreiche Häuser zerstört und ganze Ortschaften vom Rest des …

» Den ganzen Artikel lesen

Benefiz Konzert in Berlin für die Opfer des Taifuns

P1180120

Die Philippinische Gemeinde in Berlin veranstaltete im Roten Rathaus ein Benefizkonzert zugunsten der Opfer des Taifuns Haiyan. Mitveranstalter waren die Botschaft der Republik der Philippinen, das Auswärtige Amt, die Senatskanzlei Berlin und die Initiative Willkommen in Berlin (WIB). Über 4000 Euro wurden an diesem Abend an die Nothilfe von “Aktion Deutschland Hilft” gespendet. „Ich bin …

» Den ganzen Artikel lesen

Hungersnot droht in Westafrika – Aktion Deutschland hilft

Nahezu elf Millionen Menschen im Westen Afrikas sind nach Dürre, Ernteausfällen und Nahrungsmittelpreissteigerungen mit einer akuten Hungersnot konfrontiert. „Dies ist eine Katastrophe mit Ansage, wir Hilfsorganisationen sind in der Verantwortung, schnell und vorsorgend zu handeln, um tausende Menschen vor dem Hungertod zu bewahren. Wir brauchen aber noch mehr Gehör”, appelliert Manuela Roßbach, Geschäftsführerin von Aktion …

» Den ganzen Artikel lesen