Junge Mutter, erfahrene Entwicklungshelferin: Beim Miterleben beginnt man zu verstehen wer Hoffnung hat und wer einsam ist

Hruska_Bangladesch_gruppe

Bei Marianna Hruska ist der Wille, Armut zu bekämpfen, noch gewachsen, seit sie selbst Mutter wurde. Allein gelassene Kinder zu treffen, macht sie bei ihren Projektbesuchen immer besonders betroffen. Und es bewegt sie, wenn Eltern trotz ihrer Schwierigkeiten beginnen, in die Zukunft ihrer Kinder zu investieren.

» Den ganzen Artikel lesen

Aktueller Report: Hunger und Durst nach El Niño gefährden das Leben vieler Kinder in Afrika

Aphele läuft jeden Tag mehr als 4 Kilometer  bis zur Schule. "Ich gehe lieber hin, weil unsere Lehrer uns Frühstück und Mittagessen geben. Zuhause haben wir gerade meistens nichts zu essen." Ihre Familie ist durch die Dürre hart getroffen worden. Die meisten ihrer Rinder starben durch die Trockenheit. Foto: Crislyn Felisilda / World Vision

Aphele läuft jeden Tag mehr als 4 Kilometer bis zur Schule. "Ich gehe lieber hin, weil unsere Lehrer uns Frühstück und Mittagessen geben. Zuhause haben wir gerade meistens nichts zu essen." Ihre Familie ist durch die Dürre hart getroffen worden. Die meisten ihrer Rinder starben durch die Trockenheit. Foto: Crislyn Felisilda / World Vision

Hunger, Kinderarbeit und Schulabbrüche: Das sind einige der verheerenden Folgen, die El Niño für Kinder im südlichen Afrika hat. Diese Ergebnisse sind in einem aktuellen Bericht mehrerer Kinderhilfsorganisationen zu lesen. In neun Ländern des südlichen Afrika (Südafrika, Lesotho, Swasiland, Angola, Mosambik, Malawi, Simbabwe, Sambia und der Demokratischen Republik Kongo) hat World Vision gemeinsam mit UNICEF …

» Den ganzen Artikel lesen

Emma Schweiger: Wiedersehen mit Pinocchio und Pippi am anderen Ende der Welt

In einer von World Vision unterstützten Grundschule trifft Emma Schweiger die Mitglieder eines Leseclubs. Foto: dpa picture-Alliance

Europa ist den Kindern in Nicaragua viel näher, als man vermuten würde. Pinocchio und Pippi Langstrumpf sind bei ihnen eingezogen und gehören zu ihren Lieblingshelden. Das erfährt unsere Jugendbotschafterin Emma Schweiger, als sie einen Leseclub an einer Grundschule kennen lernt. Leseclub? Klingt erstmal nach einer Senioren-Veranstaltung, und Emma denkt vielleicht das gleiche. Doch weit gefehlt: …

» Den ganzen Artikel lesen

“Lasst uns lernen” – Bei Gulpari bekommen Flüchtlingskinder im Irak Lust am Lernen

CFS-Irak-titelbild

Den Krieg aus dem Kopf zu bekommen ist für Kinder im Nordirak alles andere als einfach. In zwei großen Flüchtlingslagern nahe der Stadt Dohuk ist es World Vision gemeinsam mit Partnern jedoch gelungen, Schulen und kinderfreundliche Räume in einen Ort der Hoffnung zu verwandeln. Die 10jährige Shirin steckt ihre Energie am liebsten in einen wirbelnden …

» Den ganzen Artikel lesen

Gewalt gegen Kinder beenden: Lösungsansätze in der Mongolei

s151177-1: Girl Freed from Abused

Anruf bei der Notruf-Hotline: ein Mädchen ist sexuell missbraucht worden und meldet sich hilfesuchend. Ein Fall für das Kinderschutz-Team von World Vision in der Mongolei, den unsere Mitarbeiterin Esther Rüden miterlebte, als sie sich über Lösungsansätze zur Beendigung von Gewalt an Kindern vor Ort informierte.

» Den ganzen Artikel lesen

Kinofilm “Das Mädchen Hirut”: World Vision verlost Karten für die Preview

DMH©AlamodeFilm03

Ein 14-jähriges Mädchen wird auf dem Weg zur Schule entführt und vergewaltigt – von einem Mann, der sie heiraten will. Die Geschichte vom Kampf um die Rechte eines Kindes und gegen menschenverachtende Traditionen in Äthiopien erzählt der Kinofilm “Das Mädchen Hirut”, der am 12.3. in deutschen Kinos startet. World Vision unterstützt das Filmprojekt, denn wir möchten, dass möglichst viele Menschen von den schwierigen Umständen erfahren, in denen Kinder in Äthiopien leben – besonders in ländlichen Regionen.

» Den ganzen Artikel lesen