Einer für 6500 Menschen – Krankenpfleger Martin

Seit Beginn meines Aufenthalts hier habe ich immer wieder Kontakt mit Martin Senesie, dem 26-jährigen Krankenpfleger in Baoma. Er ist seit Anfang April im Dorf und leistet seitdem eine 6-Tage-Woche und zusätzliche Notdienste. Mit seiner ruhigen, überlegten Art hat er mich schon während der zwei Geburten, bei denen ich dabei sein durfte, stark beeindruckt.

» Den ganzen Artikel lesen

Runa, die traditionelle Geburtshelferin

  Da ich  schwanger Frauen in Sierra Leone begleite, interessiert mich natürlich auch der Arbeitsalltag einer traditionellen Geburtshelferin. Diesen Samstag habe ich mich während meines Besuchs in der Gesundheitsstation mit Runa Masiri getroffen. Sie ist eine der traditionellen Geburtshelferinnen und unterstützt alle Frauen des Dorfs während ihrer Schwangerschaft.

» Den ganzen Artikel lesen

Mein erstes Wochenende und die erste Geburt

Meine Kollegen und ich entscheiden uns, mein erstes Wochenende in Sierra Leone in Bo zu verbringen, der zweitgrößten Stadt des Landes ungefähr vier Stunden Fahrtzeit vom Dorf Baoma entfernt. Nach den letzten Tagen, die ich fast ständig im Auto von einem Punkt zum anderen verbracht habe, freue ich mich all meine bis jetzt gesammelten Eindrücke …

» Den ganzen Artikel lesen

Anflug auf Sierra Leone – Vizepräsident an Bord

Gestern Abend bin ich nun endlich nach langer Zeit der Vorfreude in Sierra Leone angekommen. Nach einem Zwischenstopp in Brüssel und in Dakar ist das Flugzeug nach 14 Stunden Reisezeit am Lungi International Airport gelandet. Der Flughafen liegt auf einer kleinen Halbinsel vor Freetown und man kann entweder mit dem Boot oder mit dem Hubschrauber …

» Den ganzen Artikel lesen