Ein farbenfrohes “Danke” aus Japan

Über eintausend handgemalte Bilder, Karten und Collagen, hunderte kleiner Spielzeuge, Stifte und Schmuckstückchen – darüber freuen sich japanische Kinder in unseren Schutzzentren rund um die Stadt Tome. Eingeschickt hatten sie Kinder aus Deutschland, die mit den Bildern und Sprüchen – manche von ihnen sogar in japanischer Sprache – ihren Altersgenossen in Japan Mut machen wollen. Denn noch immer werden Kinder aus dem Tsunami- und Erdbebengebiet in den „child-friendly-spaces“ betreut, wo sie ausruhen, spielen und ihre Erlebnisse verarbeiten können. Und auch wir von World Vision sagen „Danke“ zu so tollem Engagement der Kinder, Spender und der freiwilligen Helfern vor Ort.

Schreiben Sie einen Kommentar


7 + = neun