12 Superlebensmittel im Kampf gegen den Hunger

Die Aubergine ist eine von vielen nahrhaften Gemüsearten, die in Familiengärten in Bangladesch wachsen. Diese Hausgärten bereichern den Speiseplan und die Haushaltskasse. ©Neuton Rony Das/World Vision

Wer die asiatische Küche kennt und liebt, mag es kaum glauben: Asien hat die weltweit höchste Rate an unterernährten Menschen. Der Kontinent ist damit Rekordhalter beim chronischen Hunger: Millionen Kinder bekommen von Geburt an zu wenig zu essen. Doch nicht nur Unterernährung führt zu dauerhaften Schäden besonders in der Wachstumsphase.

Oft werden Kinder zwar satt, doch ihr Essen enthält zu wenig Mikronährstoffe wie z.B. Vitamine und Mineralstoffe. Auch dieser „versteckte“ oder „unsichtbare“ Hunger ist ein enormes Problem: Schlechte und mangelnde Ernährung wird für 45 Prozent aller vermeidbaren Todesfälle bei Kindern unter fünf Jahren verantwortlich gemacht.

Es gibt Lösungen. Zum Welternährungstag zeigen wir 12 wertvolle Lebensmittel, die in Asien wachsen bzw. vorhanden sind und im Kampf gegen Mangelernährung eine tolle Hilfe sind!

Schreiben Sie einen Kommentar


9 − fünf =