Hoffnung eines syrischen Kindes: “eines Tages mit zur Schule fahren”

Libanon Syrische Flüchtlinge

„Ich möchte lernen“ Das ist der Wunsch vieler aus Syrien geflüchteter Kinder, die im Libanon leben. Aber höchstens die Hälfte von ihnen geht in die Schule. Und nicht selten werden sie dort von Lehrern und Mitschülern gemobbt. Mahmoud (8) kann nicht lesen und schreiben, hat nie eine Schule besucht. Er wird es auch nicht, solange …

» Den ganzen Artikel lesen

„Hier bin ich glücklich“

Kbecker__00014

In einem sogenannten „child friendly space“, einer Art Kinderhort, können syrische Flüchtlingskinder im Libanon wieder Kind sein, die Schrecken des Krieges und die unzumutbaren Lebensbedingungen in den Zeltsiedlungen vergessen. „Ihr seid ein Samenkorn, das der Bauer auf den fruchtbaren Boden streut. Der Regen fällt auf das Samenkorn herab, tiefer und tiefer versinkt es im Boden, …

» Den ganzen Artikel lesen