World-Vision-Mitarbeiter: Panik nach Erdbeben und Tsunami-Warnung für Indischen Ozean

Die Erdbeben im indischen Ozean und die aktuelle Tsunami-Warnung wecken traurige Erinnerungen an die Katastrophe von 2004. Unsere Mitarbeiter in Asien hoffen, dass das Beben diesmal nicht so schlimme Folgen hat. Die Nothilfe Mitarbeiter von World Vision sind nach einem der heftigsten Erdbeben in der asiatischen Region auf Standby für einen Einsatz. Die jüngste Beben …

» Den ganzen Artikel lesen

Mütterblog, Teil 6: Der letzte Tag in Niger

Tag 6 Zum letzten Mal fahren wir raus aus Niamey. Es ist früh, aber die Straßen sind schon voll. Raus aus der Stadt geht oder fährt kaum jemand, die meisten wollen rein. Die Menschen ziehen Esel hinter sich her – voll beladen mit Holz. Das wollen sie in der Stadt verkaufen. Unser Ziel heute ist …

» Den ganzen Artikel lesen

Mütterblog Teil 5: Die gute Seele für Mamis

Die Journalistin Steffi Orbach und zwei andere Mütter aus Australien und Südkorea werden in den nächsten Tagen Mütter im Dürregebiet von Niger in ihrem Alltag begleiten und über ihre Eindrücke und Erfahrungen bloggen, um die aktuelle Hungerkrise greifbar zu machen. Tag 5 Für nigrische Verhältnisse ist Aissata eine sehr, sehr alte Frau. Sie ist 57, …

» Den ganzen Artikel lesen

Eine Klinik für unterernährte Kinder

  Die Journalistin Steffi Orbach und zwei andere Mütter aus Australien und Südkorea werden in den nächsten Tagen Mütter im Dürregebiet von Niger in ihrem Alltag begleiten und über ihre Eindrücke und Erfahrungen bloggen, um die aktuelle Hungerkrise greifbar zu machen. Tag 4 Zeinabou ist ein auffälliges Kind. Sie ist auffällig hübsch und sie ist …

» Den ganzen Artikel lesen

Mauretanien und die Dürre: das Dorf der Frauen

Der Weg von Boghe nach nach Belel Koyle ist nicht lang – doch er führt in eine andere Welt. Eine Welt ohne Männer. Von Jonathan Bundu: Wir sind ein kleines Erkundungsteam von World Vision und in Mauretanien unterwegs. Auch hier herrscht, wie in so vielen Regionen Westafrikas , eine extreme Dürre. Besonders betroffen vom ausgebliebenen …

» Den ganzen Artikel lesen

Ein staubtrockener Workshop mit fruchtbaren Ergebnissen

Seit vielen Jahren unterstützt World Vision in regionalen Entwicklungsprogrammen (ADPs) in Mali die dort lebenden Menschen bei ihrem Wunsch, für ihre Kinder und sich eine bessere Zukunft zu schaffen. Damit die Programme erfolgreich sind und immer wieder an veränderte Bedingungen angepasst werden, kontrollieren World Vision Mitarbeiter die erreichten Ergebnisse. In Evaluierungen, so der Fachbegriff, wird …

» Den ganzen Artikel lesen

Kinder, Ziegen und ein besonderes Geschenk: Patenbesuch in Malawi

Herzliche Aufnahme im Dorf des Patenkindes

Nach einem Besuch im westafrikanischen Benin 2001 entschied sich Nina Rath 2006 für eine Patenschaft von World Vision für ein kleines, afrikanisches Mädchen. Nach ständigem Briefkontakt mit der Familie hat sie dann den Besuch ins Auge gefasst, und hat nun die Freude die kleine Joyce, ihre Familie und die Lebensumstände vor Ort selbst kennenzulernen gehabt. Hier ihre Erlebnisse und Eindrücke:

» Den ganzen Artikel lesen