Unterstützung der Naturkreisläufe in der Landwirtschaft als Schlüssel zur Bekämpfung des Hungers

Pressesprecherin Silvia Holten     berichtet aus Nairobi von der Konferenz zur Hungerbekämpfung und Wiederbegrünung Afrikas. Im Vorfeld der „Beating Famine“ Konferenz in Nairobi haben wir heute zwei kenianische Bauern besucht, die „konservierende“ Landwirtschaft betreiben. Eigentlich hätte es heute in Strömen regnen sollen, da seit März Regenzeit ist, aber es war heiß und die Sonne schien – für …

» Den ganzen Artikel lesen

Afrika: Ein Kontinent soll erblühen

  Silvia Holten schätzt die Kultur Afrikas und fordert gemeinsame Anstrengungen zur Wiederbegrünung des Kontinents. In diesen Tagen findet in Nairobi eine große Konferenz zum Thema “Wiederbegrünung Afrikas” statt. Für uns nimmt Silvia Holten an dem Treffen von Wissenschaftlern und Politikern teil. Hier ist der erste Bericht ihrer Reise nach Kenia und anschließend Äthiopien:

» Den ganzen Artikel lesen

Mütterblog, Teil 6: Der letzte Tag in Niger

Tag 6 Zum letzten Mal fahren wir raus aus Niamey. Es ist früh, aber die Straßen sind schon voll. Raus aus der Stadt geht oder fährt kaum jemand, die meisten wollen rein. Die Menschen ziehen Esel hinter sich her – voll beladen mit Holz. Das wollen sie in der Stadt verkaufen. Unser Ziel heute ist …

» Den ganzen Artikel lesen

Mütterblog Teil 5: Die gute Seele für Mamis

Die Journalistin Steffi Orbach und zwei andere Mütter aus Australien und Südkorea werden in den nächsten Tagen Mütter im Dürregebiet von Niger in ihrem Alltag begleiten und über ihre Eindrücke und Erfahrungen bloggen, um die aktuelle Hungerkrise greifbar zu machen. Tag 5 Für nigrische Verhältnisse ist Aissata eine sehr, sehr alte Frau. Sie ist 57, …

» Den ganzen Artikel lesen

Mütterblog, Teil 2: Das Flüchtlingscamp

Die Journalistin Steffi Orbach und zwei andere Mütter aus Australien und Südkorea werden in den nächsten Tagen Mütter im Dürregebiet von Niger in ihrem Alltag begleiten und über ihre Eindrücke und Erfahrungen bloggen, um die aktuelle Hungerkrise greifbar zu machen. Tag 2 Ich merke, wie jemand ganz leicht meine Hand berührt. Ich drehe mich um. …

» Den ganzen Artikel lesen

Niger: Wie Wasser das Leben in Raffa verändert hat

Liebe Leserinnen und Leser, falls Sie heute morgen schon Geschirr gespült haben, haben Sie die durchschnittliche Tagesration an Wasser eines Menschen in der Sahelzone schon verbraucht. Da dort gerade Trockenzeit ist, steht den meisten Menschen sogar noch weniger zur Verfügung. Auch müssen viele diese Menge von weit her holen und können nicht sicher sein, dass das Wasser …

» Den ganzen Artikel lesen

Tag des Waldes: Bauern in Niger erkennen Wert der Bäume

Von Lauren Fisher, die aus Niger in Westafrika berichtet Seine abgearbeiteten und verschmutzten Hände zeigen deutlich, welchen Beruf Rabiou Mahamadous ausübt. Er ist Landwirt und lebt in der Region Zinder im Süden Nigers. Mit seiner Arbeit ernährt Rabiou schon sein Leben lang seine Familie. Mit Techniken, die von Generation zu Generation weiter gegeben wurden, hat …

» Den ganzen Artikel lesen

Eine Frau im Einsatz für Mütter- und Kindergesundheit im Niger

von Lauren Fisher, die aus Westafrika über die aktuelle Hungerkrise berichtet Wenn man die 75jährige Zalika fragt, wie viele Kinder sie in ihrem Dorf schon entbunden hat, schüttelt sie ihren Kopf und lacht. Es seien viel zu viele Entbindungen, sie zu zählen, sagt sie. Selbst wenn man sie nach der Zahl der Entbindungen in den …

» Den ganzen Artikel lesen