Welttag der humanitären Hilfe: Warum Deutschland seine Friedenspolitik überdenken sollte

Ein Mitarbeiter des Kinderschutzteams von World Vision in Gaza kümmert sich um ein verletztes Kind (Foto: World Vision)

Gaza, Irak, Zentralafrikanische Republik, Ukraine. Konflikte und Kriege, die wir jeden Tag präsentiert bekommen und die nicht aufhören wollen. Die Welt ist so turbulent, so unruhig, so aggressiv wie sie es lange nicht mehr war. Dazu gehören auch die Konflikte, die durch die Aktualität der neuen Kriege mehr und mehr in den Hintergrund der Wahrnehmung geraten.

» Den ganzen Artikel lesen

Besuch beim Patenkind Ailine im Projekt Lweru in Tansania

Besuch beim Patenkind Ailine

von Brigitte Wilmsmeyer & Udo Wutzke Schon als wir vor 10 Jahren die Patenschaft für Ailine übernommen haben, hatten wir uns vorgenommen, sie vielleicht einmal zu besuchen. Nun war es dieses Jahr endlich so weit und es war ein wunderbares Erlebnis! Unsere erste Afrikareise führte uns zunächst 2 Wochen durch Kenias Süden und Tansanias Norden. …

» Den ganzen Artikel lesen

E-Cards: Nur ein Dollar pro Tag und doch ein Stückchen Würde

E-Cards statt Lebensmittelrationen: Ein Stück Würde für syrische Flüchtlinge (Foto: Patricia Mouamar, World Vision)

Sie sieht aus wie eine ganz normale Scheckkarte. Tatsächlich aber ist sie eine kleine Revolution in der Flüchtlingshilfe: die e-Card. Mussten bislang Flüchtlinge mit Gutscheinen um Lebensmittelrationen anstehen, so können sie heute mit der e-Card in Läden und Supermärkten einkaufen. Sie entscheiden selbst, wofür sie das wenige Geld ausgeben möchten, das ihnen zur Verfügung gestellt wird. Die Eigenständigkeit gibt ihnen ein Stück Würde zurück. Zwei Beispiele aus dem Libanon.

» Den ganzen Artikel lesen

Bei Freunden in der Mongolei – Ein Patenbesuchsbericht

pic 4

von Kathrin Kehrer-Billhardt Und da sind wir also: Am Horizont erscheinen inmitten der Nebelschleier die ersten Sonnenstrahlen und unser Zug fährt langsam in den Hauptbahnhof der mongolischen Hauptstadt ein. Für meinen sechsjährigen Sohn Daniil und mich ist Ulan-Bator die letzte Station unserer dreiwöchigen Reise durch Russland und Sibirien. Wir werden von Frau Temka, die im …

» Den ganzen Artikel lesen

Unser Besuch beim Patenkind Damaris in Peru

Patenbesuch Peru

Von Sandra Maka Nach einer 10-stündigen Nachtfahrt von Lima nach Huancavelica haben wir uns zuallererst den empfohlenen Tag zur Akklimatisierung gegönnt – Huancavelica liegt immerhin auf 4300 Meter Höhe – und genossen ausschließlich das Treiben auf der Plaza de Armas. Huancavelica ist ein Ort, an dem kein Tourismus herrscht, daher bot es uns einen unverblümten …

» Den ganzen Artikel lesen

Cacau mit World Vision am Ball für “Sports for Life”

Tooooor mit Sports for Life – dem Jugendsport-Projekt in Brasilien Denn neben der WM gibt es in Brasilien ein weiteres Fußball-Projekt: Gemeinsam mit Cacau, dem Ex-Nationalspieler mit brasilianischen Wurzeln, holen wir Kinder aus dem sozialen Abseits. Cacau ist ein hervorragender Bundesligaspieler, der sich für die Jugend aus seiner brasilianischen Heimatstadt einsetzt: Das Projekt “Sports for …

» Den ganzen Artikel lesen

Äthiopien: Vielfältige Eindrücke und Erfahrungen, die man auf einem Patenbesuch vor Ort sammelt

Schaberg 4

Von Frau Marion Schaberg Im Juni 2014 hatte ich endlich die Möglichkeit meine beiden World Vision-Patenkinder in Äthiopien zu besuchen. Das war ein unvergessliches und sehr emotionales Erlebnis. Ich hatte insgesamt 4 Tage Zeit Äthiopien zu bereisen, wovon schon 2 Tage alleine mit der Fahrt gefüllt waren. Da wir ca. 500 km Richtung Westen fuhren, …

» Den ganzen Artikel lesen

World Vision Cup, Tag 7: Tänze, Hymnen und der “Letter of Recife”

Letzter Tag beim World Vision Cup: Lorena, Björn,  Oliver Müller  und das Panorama von Recife

Kulturabend beim World Vision Cup in Recife, Brasilien: Alle 12 Teilnehmer-Nationen zeigten in kreativer Form ihre Kultur. Die Koreaner tanzten den Gangnam Style, die Äthiopier einen traditionellen und besonders schulterlastigen Tanz, die Australier einen Aboriginee- Tanz. Unsere Performance zählte nicht gerade zu den Besten, kam aber dennoch sehr gut an. Wir sangen eine Parodie der …

» Den ganzen Artikel lesen

World Vision Cup, Tag 6: Ist es im Regenwald morgens neblig und weiß, …

Gewonnen! Die Sieger des World Vision Cups stehen fest

Als ich heute Morgen um kurz nach 5 aufgewacht bin, konnte ich durch das Minifenster neben meinem Bett nicht einmal die Bäume sehen. Bei den Hygieneverhältnissen hier könnte man vermuten, dass es daran lag, dass mein Fenster nicht geputzt war. Aber auch als ich es öffnete, konnte ich nichts sehen. Also kletterte ich von meinem …

» Den ganzen Artikel lesen

World Vision Cup, Tag 5: „Ich will lieber mit den Jungs spielen!“

Nix für Lorena, die lieber mit den Jungs spielen würde - Szene aus einem Match der Mädels beim WV Cup 2014

Leicht magentechnisch angeschlagen und mit der mittlerweile üblichen brasilianischen Verspätung fuhren wir am Morgen wieder ins Nautico-Stadion, um die Rückspiele des Viertelfinales zu bestreiten. Wie schon im Hinspiel gewann ich mit meiner Mannschaft „Equality“ mit 8:1! Lorenas Team steigerte sich und konnte nach 2:0 Rückstand ein 2:2 erzwingen. Dies bedeutet allerdings leider das Ausscheiden, da …

» Den ganzen Artikel lesen