Keine Waffen in Kinderhände

blogbild close

250.000 Mädchen und Jungen in aller Welt werden in kriegerischen Auseinandersetzungen als Soldaten eingesetzt oder zur Beteiligung an Kämpfen gezwungen. Diese Kinder zu schützen und Waffenexporte in Krisengebiete zu stoppen sind die zentralen Forderungen des Deutschen Bündnisses Kindersoldaten anlässlich des „Red Hand Day“, dem internationalen Tag gegen den Einsatz von Kindersoldaten. „Waffen gehören nicht in Kinderhände“, betonen die Vertreter …

» Den ganzen Artikel lesen

Die Krise im Süd-Sudan – wer stoppt die Gewalt?

bundestag_sudan_17.2

Im Deutschen Bundestag tauschten sich interessierte Abgeordnete heute mit Fachleuten von World Vision, Amnesty International, der Welthungerhilfe, dem Bonn International Center for Conversion (BICC) und der Gesellschaft für bedrohte Völker über die sich zuspitzende Lage im Süd-Sudan aus. Der Konflikt im Süd-Sudan ist im Dezember vergangenen Jahres erneut eskaliert. Grund dafür ist der seit längerem andauernde …

» Den ganzen Artikel lesen

Christoph Waffenschmidt: Mein Jahr im Rückblick

Christoph Waffenschmidt im Libanon

2013 war das Jahr der Bundestagswahl. Seit wenigen Tagen werden wir von einer GroKo regiert und als deutsche Nichtregierungsorganisation haben wir mit Gerd Müller einen neuen Minister im für uns wichtigen Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung. Unsere Erwartungen und politischen Forderungen haben sich nicht geändert. 0,7 % des Bruttonationaleinkommens für Entwicklungsarbeit und weltweite Armutsüberwindung, …

» Den ganzen Artikel lesen

Weltaidstag 2013: Bundesregierung aufgefordert mehr zu leisten!

merkel

Ein symbolisches Tauziehen soll die Situation verdeutlichen: Täglich kämpfen Ärzte und Krankenschwestern gegen AIDS, Malaria und Tuberkulose. Doch: Es braucht mehr Unterstützung um dieses Tauziehen auch zu gewinnen. Das Aktionsbündnis gegen AIDS hat deshalb 50.000 Unterschriften gesammelt, damit die Bundesregierung mehr Geld in den Weltgesundheitsfonds investiert im Kampf gegen AIDS, Malaria und Tuberkulose. World Vision …

» Den ganzen Artikel lesen

Hunger und Flucht: wer Zukunft will muss Perspektiven schaffen

Zukunft schultern: Secure the Future hat das Ziel, die Lebensumstände vor Ort zu verbessern

In meiner Jugendzeit gab es einen blöden Witz, den ich hier wiedergebe, weil er die europäische Haltung gegenüber der Flüchtlingskatastrophe vor Lampedusa so treffend zeichnet. „Mutter, ich kann nicht mehr mit ansehen, wie hart du arbeiten musst. Mach bitte die Küchentür zu.“ Wir wollen keine ertrunkenen, verdursteten oder wie im jüngsten Fall, verbrannten Bootsflüchtlinge mehr …

» Den ganzen Artikel lesen

Weltkonferenz gegen Kinderarbeit: World Vision für nachhaltige Lösungen und Anhörung der Kinder

Salay Desires to Return to the Pen and Books Again-Part 2

In Brasilien findet diese Woche die dritte Weltkonferenz gegen Kinderarbeit statt. Vertreter von Regierungen, Gewerkschaften und Nichtregierungsorganisationen suchen nach Wegen, um die weltweite Ausbeutung von Kindern und Jugendlichen als billige Arbeitskraft zu beenden. World Vision beteiligt sich an diesen Anstrengungen und spricht sich dabei gemeinsam mit dem deutschen Verband für Entwicklungspolitik (VENRO) für Lösungen aus, …

» Den ganzen Artikel lesen