Bundestagsabgeordnete erleben World Vision-Projekte im Tschad

Die Bundestagsabgeordneten Johannes Selle, CDU und Uwe Kekeritz, Bündnis 90/Die Grünen besuchten am 9. Januar zusammen mit dem Leiter des Referats Zentralafrika im Auswärtigen Amt, Wolfgang Wiehoft, die von deutschen Paten geförderten Entwicklungsprojekte „Chari-River“ und „Ba-illi“ in Guelendeng in der Region Mayo Boneye.

» Den ganzen Artikel lesen

Janine Kunze bastelt mit Kölner Lichterkindern

Die Schauspielerin und Moderatorin Janine Kunze (bekannt unter anderem durch die Serie “Hausmeister Krause”) hat heute mit Kindern eines Kölner Kindergartens Laternen für die Aktion „Lichterkinder“ gebastelt. World Vision möchte mit der Aktion „Lichterkinder“ (www.lichterkinder.de) auf die Kleinsten Afrikas aufmerksam machen. Die heute gebastelten Laternen werden Annika, Emily, Anna, Felix und die anderen Kinder bei einem Fest …

» Den ganzen Artikel lesen

Bei Mama Masika im Ostkongo – helfen kann man nicht aus sicherer Entfernung

Nach dem Besuch im “Rebound-Projekt” in Norduganda ging es über Ruanda weiter in den Ostkongo. Hier will sich Wolfgang Niedecken jetzt verstärkt engagieren, da es in der Region noch keinen Frieden gibt und straflos verübte Gewalt jeden Tag weitere Menschen-Leben zerstört. Die Nöte von Flüchtlingen und Vergewaltigungsopfern haben ihn sehr bewegt, wie Sie den Ausschnitten …

» Den ganzen Artikel lesen

Wolfgang’s Tree und ein stolzer Kerl

Vor zwei Jahren pflanzte Wolfgang Niedecken in Nord-Uganda ein Bäumchen. Staunend konnte der BAP-Frontman jetzt bei seinem fünften Besuch in dem ostafrikanischen Land, dass dieses Bäumchen sich zu einem ansehnlichen Baum entwickelt hat, den die Einheimischen liebevoll “Wolfgang’s Tree” nennen. Noch stärker beeindruckten ihn einige der jungen Leute, die er gemeinsam mit World Vision und dem Unternehmer Manfred …

» Den ganzen Artikel lesen

Sabine Kuegler in Swasiland – Lichtblicke sind hart erarbeitet

Ich bin jetzt wieder zurück in Deutschland, und obwohl ich glücklich bin bei meiner Familie zu sein, denke ich noch viel über das, was ich in Swasiland erlebt habe, nach. Während meiner Zeit in diesem kleinen afrikanischen Land habe ich tragische Schicksale gesehen, wie die von meinem kleinen Patenkind Qhawe oder von Tulimanse, die mit …

» Den ganzen Artikel lesen

Sabine Kuegler in Swasiland – zu Besuch bei Tulimanse

Ich treffe Tulimanse an einem Wegrand in Gilgal, ungefähr eine Stunde von Manzini entfernt.  Ihre Haare sind mit einem Tuch bedeckt, und sie ist mit einem langen Rock und einer bunte Bluse bekleidet. Auf ihrem Rücken, eingewickelt in alte Decken, trägt sie ihren drei Wochen alten Sohn. Als Mutter von vier Kindern will ich mir …

» Den ganzen Artikel lesen

Sabine Kuegler in Swasiland – Hoffnung ist wie ein blühender Pfirsichbaum

Swasiland. Ein Land, das auf der Schwelle einer HIV-Epidemie steht, wo mehr als 60% der Menschen in Armut leben, wo die niedrigste Lebenserwartung der Welt herrscht und wo alte Traditionen und moderne Wirtschaft aufeinanderprallen, und all das auf einer Fläche von 200 mal 130km, dem kleinesten Land Afrikas. Doch trotz dieser verheerenden Zustände gibt es …

» Den ganzen Artikel lesen