Äthiopien: Abschied von Freunden, Aufbruch in die Zukunft

Abebe Aragam, erfolgreicher Farmer im äthiopischen Antsokia-Tal

Abebe Aragam, erfolgreicher Farmer im äthiopischen Antsokia-Tal

Vor fast dreißig Jahren erschütterte eine der schlimmsten Hungerkatastrophen der Geschichte Menschen in der ganzen Welt. Von Ende 1983 bis Anfang 1985 starben in Äthiopien etwa eine Million Menschen an den Folgen einer langanhaltenden Dürre. Eine Dürre, die die Bevölkerung des Landes völlig unvorbereitet traf. Besonders betroffen war damals das entlegene Antsokiatal. Damals begann World Vision mit Entwicklungsprojekten in der Region. Das Ziel: Auch wenn wieder einmal eine solche Dürre herrscht – verhungern sollten die Menschen deshalb nicht mehr. Jetzt, fast 30 Jahre später, zieht sich World Vision aus dem Antsokiatal zurück. Mission erfüllt?

» Den ganzen Artikel lesen

“Energiewende” ist auch Lebenswende

Bekelech the Stove Maker

(Unsere Auflösung zum Foto der Woche)

In Wonchi, nur zwei Fahrstunden von Addis Abeba entfernt, lebt eine bemerkenswerte Frau – Bekelech Mulissa. Ihre Geschichte werden vor allem viele allein erziehende Mütter mögen. Bekelech baut energie-effiziente Öfen, die fast keinen Rauch erzeugen und damit sowohl gesünder als auch klimafreundlicher sind als die traditionellen Öfen in Äthiopien.

» Den ganzen Artikel lesen

Afrika: Ein Kontinent soll erblühen

  Silvia Holten schätzt die Kultur Afrikas und fordert gemeinsame Anstrengungen zur Wiederbegrünung des Kontinents. In diesen Tagen findet in Nairobi eine große Konferenz zum Thema “Wiederbegrünung Afrikas” statt. Für uns nimmt Silvia Holten an dem Treffen von Wissenschaftlern und Politikern teil. Hier ist der erste Bericht ihrer Reise nach Kenia und anschließend Äthiopien:

» Den ganzen Artikel lesen

Paten entdecken spannende Kultur und Leben der Patenkinder in Äthiopien

Äthiopien – für viele Menschen hier der Inbegriff von Armut und Hunger – ist ein faszinierendes Land. Das erlebt soeben eine Gruppe von World Vision-Patinnen und Paten zusammen mit Freunden und Verwandten, die eine Kultur-Gruppenreise nach Äthiopien mit einem Besuch im World Vision-Projekt Ephrata verbinden. 16 Tage lang geht es durch ein Land, das so viele unterschiedliche Völker beheimatet, …

» Den ganzen Artikel lesen

Videoblog: Marwin und das HI-Virus

Marwin Meier stellt die Arbeit im Antsokiatal vor, Teil 5/5 Wie so viele Länder südlich der Sahara ist auch Äthiopien von der Aidspandemie bedroht. Ein erster wichtiger Schritt zur erfolgreichen Aidsbekämpfung ist das Wissen um den eigenen HIV-Status. Ich reihe mich ein in die Reihe der Testwilligen und durchlaufe – wie alle anderen – Befragung, den eigentlichen Test …

» Den ganzen Artikel lesen