Sauberes Örtchen in Ghana: “Jetzt werden unsere Kinder nicht mehr ständig krank”

Dorfbewohner_Atosali_Ghana_2014

“Ich bin stolz auf mein Dorf, weil wir jetzt im ganzen Land als “saubere Gemeinde” bekannt sind”, sagt Atampure begeistert. So war das nicht immer in der kleinen bäuerlichen Gemeinde Atosali in der Region Oberer Osten in Ghana. Atosali war einmal die Verkörperung schlechter Hygienebedingungen.

» Den ganzen Artikel lesen

Erste Hilfsgüter kommen an

IMG_5438

Über 500 Familien haben in der “Leyte Normal University” in Tacloban Schutz vor dem Taifun gefunden. Nachdem der Sturm weitergezogen ist, beginnen die ersten Verteilungen von Hilfsgütern. Die Evakuierungszentren sind überfüllt. Frisches Trinkwasser und Hygieneartikel sind jetzt am Wichtigsten – In den kommenden Tagen müssen weitere 55 000 Menschen mit Hilfspaketen erreicht werden. Bitte helfen Sie …

» Den ganzen Artikel lesen

Welttoilettentag: Ein stiller Ort für jeden und jede!

Kangkong (Wasserspinat), Zwiebeln und Auberginen wachsen in einer ausrangierten Toilette auf der Insel Leyte in den Philippinen. Die hat ein kreativer Gärtner als Pflanzgefäß recycelt. Hinterhofgärten halfen den Menschen nach dem verheerenden Taifun, schnell wieder eigenes Essen anzubauen und auch ohne Geld und Arbeit zu überleben. World Vision setzt bei der Katastrophenvorsorge gezielt auf Hinterhofgärten und fördert Gartenprojekte in Gemeinden und Schulen - allerdings selten in ausrangierten Toiletten ;-) (Foto: World Vision)

Schlüssellochlatrinen in Mali, lange Gräben in Südsudan, Wasserklos in Georgien: Groß ist die Vielfalt der Toilettenlösungen, die World Vision weltweit gemeinsam mit vielen Menschen weltweit umesetzt. Eines ist allen gemein: Sie sind ein wichtiger Baustein für eine gesündere, sichere Entwicklung von Kindern und Erwachsenen. Eine gar nicht anrüchige Fotogalerie – einfach Reinklicken!

» Den ganzen Artikel lesen

Projektbesuch Ostkongo – Teil 3/3

Kinder

Judith Haase, World Vision-Referentin für Gesundheit und Ernährung berichtet über World Vision-Projekte im Ostkongo. Hier Teil 3 der 3-teiligen Blog-Reihe.

Wasser-Sanitär-Hygiene Projekt Die letzte Station war ein Wasser-Sanitär-Hygiene Projekt von World Vision. Es war wenige Wochen vor meinem Besuch zu Ende gegangen. Weil noch ein Endbericht an die deutsche Regierung, die das Projekt finanziert hat, anzufertigen ist, besuchte ich die Projektstandorte vor Ort mit dem Projektkoordinator, der jede Menge Erfahrung mit Wasserprojekten hat. Es war …

» Den ganzen Artikel lesen

Mit vielen Fragen weit draußen in der Pampa

 Reiseblog Kenia von Thomas Kalytta, Tag 6 und 7 Wir brechen auf zum nächsten Einsatz. Das Ziel heißt Kolowa, ein Programm unter der Ethnie der Pokot, die als Viehhirten teilweise noch nomadisch leben. Plötzlich geht es steil hinab ins atemberaubende Rift Valley. Die Klima ändert sich drastisch vom angenehm-kühlem und feuchten Hochland in die flimmernd-heiße Ebene, in …

» Den ganzen Artikel lesen