“Das ist es, was die Menschen benötigen”

Dr. Sami, Head of Office of World Health Organization (WHO) in Sulaimaniyah, Iraq.

“Ich bin mit der Arbeit von World Vision zufrieden und ich verlasse mich auf sie, weitere Probleme anzugehen”, sagt Dr. Sami Ibrahim Abdel Rahman, Leiter des Büros der Weltgesundheitsorganisation (WHO) in Sulaimaniyah, Irak. Denn der Bedarf für Hilfe wächst. Die mobilen Kliniken, die World Vision betreibt, erreichen die Menschen in den Lagern und Gemeinden in denen sie …

» Den ganzen Artikel lesen

World Vision Kinderrechte-Vertreter spricht zum 25. Jubiläum der Kinderrechte vor der UN in New York

P110043311

25 Jahre Kinderrechte – Wo stehen wir heute? „Ich fühle, dass heute alle Kinder aus dem Libanon mit mir hier sind“. Ehab, 15 Jahre, aus dem Libanon ist der gewählte Vertreter eines von World Vision ins Leben gerufenen Kinderclubs. Die Kinder lernen dort ihre Rechte und viele erfahren so zum ersten Mal, dass sie überhaupt …

» Den ganzen Artikel lesen

Film über Kinderrechte erreicht UN in New York

KRJubiläum_Collage

Zum 25. Jubiläum der UN Kinderrechte hat World Vision Kinder und Jugendliche weltweit aufgerufen, als WoVi-Reporter für Kinderrechte Beiträge einzusenden auf die Frage: Wie wünscht Du Dir die Welt? Dafür wurde eine Internet-Plattform als World Vision Kinderrechte Nachrichten-Studio bereitgestellt. Das Ergebnis wurde jetzt in New York UN Vertretern vorgestellt mit der Forderung: Beteiligt Kinder schon heute – auch bei den neuen globalen Zielen der UN!

» Den ganzen Artikel lesen

Knietief im Schlamm – Im UN-Lager in Süd Sudan

D363-0040-38_502042

World Vision Mitarbeiter James East hat diesen Bericht aus dem Süd Sudan mitgebracht. Im UN Lager haben 20.000 Menschen Schutz gefunden – World Vision versorgt sie. 20.000 Kinder im Flüchtlingscamp benötigen dringend Gummistiefel, die sie vor Verletzungen und Infektionen schützen. Ein Paar Gummistiefel kostet nur 5 Euro. Bitte helfen Sie jetzt! http://www.worldvision.de/spenden-katastrophenhilfe-gewalt-im-suedsudan-spendenformular-suedsudan.php So können Sie …

» Den ganzen Artikel lesen

Lebensmittel für Flüchtlinge im Südsudan – und ein hoher Besuch

UN-Nothilfekoordinatorin Valerie Amos besucht Flüchtlinge in der Kaserne von UNMISS, Malakal, Südsudan

UN-Nothilfekoordinatorin Valerie Amos besucht Flüchtlinge in der Kaserne von UNMISS, Malakal, Südsudan

Mehr als 26.000 Südsudanesen harren derzeit in der Stadt Malakal aus – zwischen Müllhaufen, ohne Wasser, ohne sanitäre Anlagen. Sie suchen Schutz im Konflikt zwischen Regierungs- und Oppositionstruppen. Als eine der ersten Hilfsorganisationen hat World Vision nun mit dem Verteilen von Lebensmitteln begonnen, begleitet von UN-Nothilfekoordinatorin Valerie Amos. Tausende haben sich seit dem Ausbruch der Kämpfe …

» Den ganzen Artikel lesen

Ein Dorfkind im Kampf gegen Genitalverstümmelung

Beschneiderin in Kenia

Beschneiderin in Kenia

Das Thema „weibliche Genitalverstümmelung“ produziert keine Schlagzeilen mehr – aber nicht, weil das Problem gelöst wäre. Im Gegenteil: In vielen Ländern spielt die unselige Tradition im Alltag von frauen noch immer eine große Rolle, werden junge Mädchen auf brutale Art verstümmelt, sterben manche von ihnen an den Folgen der „Operation“. Heute, am Weltfrauentag, feiert World Vision die 21-jährige Teresa Cheptoo für ihre tapfere Lobbyarbeit im Kampf gegen weibliche Genitalverstümmelung (FGM).

» Den ganzen Artikel lesen